Ago AG Energie + Anlagen: Volle Auftragsbücher

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Kulmbach - Die Ago AG Energie + Anlagen (WKN: A0LR41, ISIN:
DE000A0LR415) hat heute Rahmendaten zur aktuellen Unternehmenssituation
veröffentlicht.

Demnach beläuft sich der Auftragsbestand zum 31. Dezember 2010 auf rund EUR
55,0 Millionen. Dieser soll nach vorläufigen Planungen komplett im Geschäftsjahr 2011 umgesetzt werden. Der überwiegende Teil des Auftragsbestandes resultiert aus dem Projektgeschäft der  Ago AG Energie + Anlagen bei Versorgern. Auf das Geschäftsfeld Anlagenbetrieb entfallen etwa EUR 8,0 Millionen des aktuellen Auftragsbestandes. Hieraus erwartet der Konzern nach der Fertigstellung regelmäßige Folgeumsätze von knapp unter EUR 3,0 Millionen jährlich.

Auch der Auftragseingang zum 31. Januar 2011 in Höhe von rund EUR 12,0 Millionen soll noch im Geschäftsjahr 2011 abgearbeitet werden. Im aktuellen
Auftragseingang sind der Großauftrag der Stadtwerke Kiel über EUR 10,0 Millionen und Aufträge aus den Geschäftsbereichen Service- und Beratungsdienstleistungen von insgesamt etwa EUR 2,0 Millionen enthalten.

'Nach einem schwierigen Jahr 2010 erwarten wir ein überaus positives Geschäftsjahr 2011. So konnten wir uns Ende letzten Jahres über den
Vergleich mit dem Wärmekunden in Alperstedt von einer jährlichen Belastung
in Höhe von etwa EUR 1,0 Millionen befreien. Auch das Anziehen der Gewinnmargen im Unternehmensbereich Projektentwicklung seit Sommer 2010 wird zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung führen. Zusätzlich haben wir mit einer vorläufigen Liquidität zum 31. Dezember 2010 in Höhe von knapp unter EUR 10,0 Millionen künftig genügend Handlungsspielraum, um das weitere Wachstum der AGO AG zu festigen. Wir gehen davon aus, in Kürze weitere Aufträge zur Umsetzung von Energiezentralen veröffentlichen zu können', so Hans Ulrich Gruber, Vorstandssprecher der  Ago AG Energie + Anlagen.

Die Veröffentlichung vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 wird voraussichtlich im März 2011 stattfinden.

Über AGO AG Energie + Anlagen:
Das 1980 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kulmbach ist Spezialist im
Bereich innovativer und effizienter Energieversorgungsanlagen für
Industriekunden. Dabei fokussiert sich die AGO AG Energie + Anlagen auf die
drei Geschäftsfelder Projektentwicklung und Umsetzung, Anlagenbetrieb sowie
Service und Beratung. Die Kernkompetenz der Gesellschaft liegt vor allem
bei Biomasseheizkraftwerken, Blockheizkraftwerken, im wärme- und
kältetechnischen Anlagenbau, der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung sowie beim
Contracting. Standortstudien/-entwicklung, Energieeffizienzberatung, Roh-
und Brennstoffmanagement sowie das Emissionshandelsmanagement runden das
Geschäftsmodell ab. AGO steht für Effizienz, Sicherheit und
Technologiekompetenz ihrer Energieversorgungsanlagen.


Unternehmenskontakt:
AGO AG Energie + Anlagen
Am Goldenen Feld 23
D-95326 Kulmbach
www.ago.ag

T. +49 (0) 9221 602 0
F. +49 (0) 9221 602 149
ir-ago@ago.ag


Investor Relations Kontakt:
GFEI Aktiengesellschaft
Marcus Kapust
Hamburger Allee 26-28
60486 Frankfurt am Main
www.gfei.de

T. +49 (0) 69 743 037 00
F. +49 (0) 69 743 037 22
ir-ago@gfei.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x