09.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Agrarunternehmen fährt Ernte ein – Vorstand: „Marge auf Vorjahresniveau“

Rund 150.000 Tonnen konventionelles und ökologisches Getreide sowie 200.000 Tonnen Biomasse für die Biogasproduktion hat die KTG Agrar AG in 2009 bisher geerntet. Wie das Landwirtschaftsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg meldet, wurden in Ostdeutschland und Litauen mehr als 29.000 Hektar abgeerntet. Vorstandsvorsitzender Siegfried Hofreiter sagte: „Einen Großteil der Produkte haben wir bereits mit einer ordentlichen Marge kontraktiert. Den Rest werden wir zunächst einlagern, da wir in den kommenden Monaten steigende Preise erwarten.“ Zwar lägen die Verkaufspreise unter dem Niveau des Vorjahres, die Kosten für Betriebsmittel jedoch auch. Hofreiter: „Wir haben uns zur richtigen Zeit mit Dünger und Diesel eingedeckt, so dass unsere Marge auf Vorjahresniveau liegt.“

Der KTG-Chef bestätigte die Prognose für 2009, man werde Gesamtleistung und operatives Ergebnis deutlich steigern. Dazu sollen auch Erlöse aus dem neuen Geschäftsbereich internationaler Getreideexport beitragen. Laut Hofreiter ist ein Schiff mit mehr als 55.000 Tonnen Weizen nach Saudi-Arabien unterwegs. Davon stammten 10.000 Tonnen aus eigener Produktion.

KTG Agrar AG: ISIN DE000A0DN1J4 / WKN A0DN1J

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x