AGT aus Kanada macht Geschäfte mit Hülsenfrüchten wie Erbsen und Linsen. / Foto: Pixabay

24.07.17

AGT Food and Ingredients: Hülsenfrüchte aus Kanada

AGT Food and Ingredients ist einer der führenden Hersteller von Hülsenfrüchten, Grundnahrungsmitteln und Lebensmittelzutaten.

Die erst 2007 gegründete AGT Food and Ingredients führen wir in der Kategorie der nachhaltigen Mittelklasse-Aktien. AGT hat ihren Hauptsitz in Regina, der Provinzhauptstadt von Saskatchewan, im Südwesten von Kanada.

Beliefert wird das Unternehmen nicht nur von von großen Farmbetrieben in Heimatland, sondern aus von Bauern aus den USA, der Türkei, Australien, China und Südafrika. Zum umfangreichen Produktportfolio gehören beispielsweise Linsen, Erbsen, Bohnen, Reis sowie Nudeln und Grieß.

Das Unternehmen verarbeitet und veredelt die Produkte in den hauseigenen Fabriken und vertreibt sie anschließend unter dem Namen AGT Foods in die ganze Welt. In den Fabriken gibt es keine Lager: Die Hülsenfrüchte lagern bei den Bauern, bis sie im Betrieb in Regina verarbeitet und exportiert werden können.

AGT wurde 2007 mit der Übernahme durch den Investmentfonds Agtech Income Fund gegründet. Der Fonds wurde in den Namen des übernommenen Unternehmens, AGT Food and Ingredients, umbenannt und ein neuer Marktführer in der globalen Hülsenfruchtindustrie entstand. 2009 wurden weitere Firmen übernommen. Dazu gehörte beispielsweise auch die Marke "Arbella Pasta", ein Hersteller für Teigwaren in der Türkei, dessen Produkte in über 90 Ländern weltweit vertrieben werden.

Eine weitere Übernahme waren 2015 die größten Bulgur-, Hartweizen- und Grießmühlen in der Türkei. Weitere Übernahmen sollen folgen. Dazu gehören beispielsweise Güterverkehr- und Infrastrukturunternehmen mit dem Ziel, die Lieferung der Produkte zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Das Unternehmen wächst schnell. Das hat dazu geführt, dass die AGT inzwischen einen Anteil von 28 Prozent am weltweiten Linsenmarkt und einen Anteil von etwa 30 Prozent am Markt für Hülsenfrüchte hält. Es gibt kein anderes Unternehmen, das einen ähnlich großen Anteil am Markt hält.

Dividende: AGT Food and Ingredients zahlt seit September 2009 in ununterbrochener Folge quartalsweise eine Dividende. Die Dividendenrendite liegt seit 2009 konstant zwischen 1,8 und 4,6 Prozent. 2012 war die Dividendenrendite mit 4,6 Prozent, aufgrund eines niedrigen Aktienkurses, am höchsten. Im November 2011 wurde die Dividende um 10 Prozent von 0,54 CAN-Dollar (0,36 Euro) auf 0,60 CAN-Dollar (0,40 Euro) pro Aktie angehoben. Das war bisher die einzige Dividendenerhöhung.

Aufgrund des stabilen und antizyklischen Geschäftsmodells, einer stabilen und nicht zu hohen Ausschüttungsquote von durchschnittlich zwischen 38 und 42 Prozent des erwirtschafteten Konzerngewinns sowie voraussichtlicher Unternehmenszukäufe sind weitere Dividendenerhöhungen möglich.

Nachhaltigkeit: AGT Food and Ingredients ist auf Hülsenfrüchte spezialisiert und leitet damit einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Ernährung. Denn deren hoher Eiweißgehalt macht sie zum idealen Fleischersatz.

Aber die Kanadier veröffentlichen keinen Nachhaltigkeitsbericht und keine Informationen zu den Arbeitsbedingungen auf ihren Anbauflächen in Schwellenländern, wo die Sozialstandards häufig sehr gering sind.

K.O.-Kriterien: Keine

AGT Food and Ingredients: ISIN CA0012641001 / WKN: A12C4P

Verwandte Artikel

23.06.17
Das sind die ECOreporter-Favoriten-Aktien
 >
01.05.16
15 Mittelklasse-Aktien: Aussichtsreich & nachhaltig
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x