AGT Food and Ingedients ist stark im Hülsenfrüchtegeschäft. Doch das Unternehmen hat immer wieder mit schwankenden Rohstoffpreisen zu kämpfen. / Foto: Pixabay

14.08.17 Aktientipps , Aktien-Favoriten

AGT Food and Ingredients veröffentlicht Quartalszahlen – und bleibt Favoriten-Aktie

Der kanadische Hersteller und Lieferant von Hülsenfrüchten und Mehlen, AGT Food and Ingedients, hat Geschäftszahlen zum zweiten Quartal 2017 präsentiert: Demnach verbesserte sich der Umsatz um sechs Prozent auf 466.000 Kanadische Dollar (CAD, umgerechnet 313.000 Euro) im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Der Verlust je Aktie reduzierte sich deutlich: Er sank im betrachteten Zeitraum von minus 0,09 CAD (0,06 Euro) auf minus 0,01 CAD (weniger als 0,01 Euro).

Rohstoffpreise schwanken stark

Die für den Konzern wichtigen Rohstoffpreise unterliegen weiterhin starken Schwankungen und machen das Geschäft mit Hülsenfrüchten und Mehlen nur schwer prognostizierbar.

Wirtschaftspolitische Risiken vor allem in der Türkei, einem wichtigen Kunden von AGT, haben dem Konzern in der Vergangenheit zudem die Bilanz verhagelt.

Fazit: AGT bleibt eine ECOreporter-Favoriten-Aktie
 
Die AGT-Aktie bleibt trotz dieser Risiken eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie (Link entfernt)  bei den  nachhaltigen Mittelklasse-Aktien (Link entfernt)  (hier geht's zum Unternehmensportrait (Link entfernt)).

Anleger, die bereits investiert sind, sollten ihre Anteile – bei einem langfristigen Anlagehorizont – halten. Eine Aufstockung empfehlen wir jedoch beim aktuellen Kurs von 24,50 CAD (Toronto Stock Exchange, etwa 16,40 Euro) nicht.

Erst wenn sich der Aktienkurs der AGT-Aktie weiter stabilisiert hat und der Konzern wieder eine Dividende zahlt, sollten Anleger darüber nachdenken, ihre Anteile zu erhöhen.
 
AGT Food and Ingredients: ISIN CA0012641001 / WKN: A12C4P
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x