18.11.13

a.i.s. AG: Zwischenmitteilung

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Birkenau - Wie berichtet konnte sich der Handel mit Kupfer nach dem ersten Quartal nicht wie geplant weiterentwickeln. Das Unternehmen hat
daher die Prioritäten in die Produktvielfalt ausgebaut, die Abhängigkeit von einem Handelsprodukt verringert und Nachhaltigkeit des Geschäftes verbessert.

Unterstützt haben dies bereits seit dem ersten Halbjahr 2013 Randbedingungen, wie Verbesserungen der Finanzberichte sowie die  im dritten Quartal durchgeführte  Hauptversammlung, die erste seit 2004. Als wichtiges Ergebnis kann das neue genehmigt Kapital  genannt werden.  Die AGwird  damit in die Lage versetzt, ihre Erträge im Handel zu verbessern und die Geschäftsentwicklung und Ziele in der Energieversorgung und Umwelttechnik zusätzlich zum Handel zu verwirklichen.

Zur Umsetzung dieses genehmigten Kapitals ist eine Emissionsbroschüre in
Auftrag gegeben. Diese soll in den nächsten Wochen den Genehmigungsgremien
vorgelegt werden, die Umsetzung selber soll dann ab 2014 schrittweise
erfolgen.

Im dritten Quartal konnten auch im Handel erste Ergebnisse der
Diversifikation erzielt werden. Die a.i.s. AG hat inzwischen zusätzlich
den Handel von Nickel und Zinn aufgenommen.  Gesetzliche Änderungen in der
Handhabung des Warenaustausches in Deutschland wirken sich jedoch
erschwerend auf die Logistik des Warengeschäftes aus. Neue Potentiale im
Feststoffhandel sind jedoch nun erschlossen.

Wie angekündigt, haben wir den Handel mit Energie bereits Anfang des Jahres
zurückgestellt. Im dritten Quartal sind im Rahmen der Diversifikation neue
Handelspartnerschaften entstanden, die auch hier das zukünftige Geschäft
unterstützen werden. Die weitere Entwicklung im Energiebereich wird nun von
den Kapitalmaßnahmen und der Investitionsplanung im kommenden Jahr
abhängen.

Durch die Hauptversammlung im August  hat auch das Interesse bei Investoren
am Unternehmen zugenommen. Verschiedene Ansätze werden z.Z. geprüft.
Diesbezüglich wurde auch die mögliche Beteiligung des Unternehmens an einer
Biogasanlage positiv aufgenommen. Für die Finanzierung dieses Projektes
sind Verhandlungen im Gange, die in diesem Jahr, spätestens im ersten
Quartal 2014, eine Finanzierung ermöglichen sollen.

Die a.i.s. AG hat somit in der letzten Berichtsperiode seinen Schwerpunkt
in die Diversifikation seines Angebotes und die  Erweiterung des  Marktes
gelenkt. Wir erwarten und setzen nun darauf, dass  die Stärkung der
Kapitalbasis  der AG  eine  Verbesserung der Ertragskraft und die
Diversifikation der Produkte voranbringen wird.

Kontakt:
a.i.s. AG
Auf der Aue 9
69488 Birkenau
http://www.ais-ag.info
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x