07.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Akeena Solar versinkt tiefer in roten Zahlen - Hoffnung auf das 2. Halbjahr

Die US-amerikanische Akeena Solar versinkt immer tiefer in roten Zahlen. Wie der im kalifornischen Los Gatos ansässige Projektierer von Aufdachanlagen mitteilte, verzeichnete er im 2. Quartal einen Verlust von 5,1 Millionen Dollar oder 0,18 Dollar je Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte das Minus 1,9 Millionen Dollar oder 0,10 Dollar je Aktie betragen. Schon für das 1. Quartal hatte Akeena Solar einen deutlichen Verlustanstieg gemeldet (per Mausklick gelangen Sie zu unserem Bericht darüber).

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, schrumpfte der Quartalsumsatz im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent auf 7,1 Millionen Dollar. Laut Firmenchef Barry Cinnamon  verzeichnet Akeena Solar starke Schwankungen bei den Erlösen aus Aufträgen für Solaranlagen auf kommerziellen Gebäuden. Zwar sei hier der Auftragsbestand so groß wie nie zuvor. Die Installation erstrecke sich hier jedoch über mehrere Quartale. So sei die Anzahl der im 2. Quartal verbuchten Installationen zwar um 79 Prozent zurückgegangen. Dennoch könne sich dieses Verhältnis im 2. Halbjahr umkehren und dann das Unternehmen in die Gewinnzone zurückkehren. Für das Gesamtjahr stellte er einen Umsatzanstieg von 30 bis 40 Prozent in Aussicht.

An der Nasdaq verlor der Anteilsschein von Akeena Solar nach Bekanntgabe der Quartalszahlen 3,6 Prozent an Wert. Die Aktie ist auch an der Berliner Börse gelistet, dort gab sie ebenfalls über drei Prozent nach auf 2,63 Euro. Damit hat sie auf Jahressicht 20 Prozent an Wert verloren.

Akeena Solar, Inc. WKN A0LCHY / ISIN: US0097201034

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x