Bei der Produktion von Biodiesel setzt die Petrotec auf Altöle und Fette als Rohstoff. Im Bild: Eine Fabrik am Stammsitz in Borken. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Aktie des Biodieselherstellers Petrotec AG stürzt ab

Die Aktie der Petrotec AG ist heute an der Deutschen Börse schwer unter Druck geraten. Ein zweistelliger Wertverlust stürzte die Aktie zwischenzeitlich unter die Ein-Euro-Marke. Allerdings ist sie noch immer 30,6 Prozent teurer als vor einem Jahr.

Hintergrund des Kursrutsches ist eine neuerliche Gewinnwarnung des Biodiesel-Herstellers aus Borken: Das dritte Quartal 2014 werde aufgrund von Preisdruck und niedriger Nachfrage wohl schwächer ausfallen als bisher angenommen. Daher werde die Petrotec AG 2014 „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ mit einem EBIT-Verlust beschließen, kündigte der Vorstand an. Die aktuelle Korrektur der Prognose ist bereits die zweite in diesem Jahr. Bereits Mitte Mai hatte der Vorstand die ursprünglich im März 2014 veröffentlichte Prognose gesenkt (ECOreporter.de  berichtete).
In der aktuellen Prognose geht die Führung der Petrotec AG weiter von 150 bis 220 Millionen Euro Umsatz aus. Die angespannte Marktsituation werde aber voraussichtlich die Profitabilität des Unternehmens so drücken, dass ein ausgeglichenes Ergebnis vor Steuern und Zinsen kaum mehr erreicht werden könne.  Allgemein steht der deutsche Markt der Biodieselhersteller derzeit unter Druck (mehr lesen Sie  hier).

Bis 12:04 Uhr verbuchte die Petrotec-Aktie 17,6 Prozent Wertverlust. Ihr Kurs: knapp ein Euro. Zwischenzeitlich hatte die Aktie auch unter dieser Marke gelegen.

Petrotec AG: ISIN DE000PET1111/ WKN PET111

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x