30.07.08 Aktientipps

Aktie des Schweizer Solarausrüsters Meyer Burger AG vor dem Kurssprung?

Auf Jahressicht hat sich die Aktie des Schweizer Solarausrüsters Meyer Burger AG um fast 30 Prozent verteuert. Das Unternehmen profitiert insbesondere von der anhaltend hohen Nachfrage aus der boomenden Solarbranche für seine Wafersägen. Nach Einschätzung von Jeffrey Hochegger, Analyst von Sal. Oppenheim, ist das Potential der Aktie noch bei weitem nicht ausgereizt. Er nennt als Kursziel 450 Schweizer Franken, was umgerechnet rund 276 Euro entspricht. An der Swiss Exchange notiert die Aktie des Unternehmens aus Steffisburg derzeit bei 290 Franken, an der Frankfurter Börse bei rund 179 Euro.

Laut Hochegger ist das Wertpapier aktuell mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 18 für 2008 und 14 für 2009 „attraktiv bewertet“. Er empfiehlt es zum Kauf und verweist auf den hohen Auftragsbestand der Meyer Burger AG, der auf Jahre hinaus weiteres Wachstum sichere. Der Analyst erwartet für 2008 eine weitere Verdoppelung des Umsatzes auf 400 Millionen Franken. Er prognostiziert beim Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) einen Zuwachs von 25 Millionen auf fast 64 Millionen Franken. Die EBIT-Marge werde voraussichtlich von 12 auf knapp 16 Prozent anwachsen.

Der Experte der Sal. Oppenheim rechnet für die Folgejahre mit weiteren Steigerungen bei Umsatz und Gewinn, bei sich um 14 Prozent einpendelnder Marge. Das Unternehmen erziele zwar nicht so hohe Margen wie einige Hersteller von Solarzellen und –modulen. Dafür sei sein Geschäftserfolg aber berechenbarer, da aufgrund des hohen Kapitalaufwandes die Konkurrenz in diesem Zweig der Solarbranche sehr gering sei.

Meyer Burger Technologie AG: ISIN CH0027700852 / WKN A0LEKY

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x