Ein Bus mit Brennstoffzellen-Technologie von Ballard Power System: Die Aktie des Unternehmens legte bis zum heutigen Donnerstag (14. September 2017) extrem zu. / Foto: Ballard Power Systems

14.09.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Aktie geht steil: Was ist los bei Ballard Power Systems?

Die Aktie der kanadischen Brennstoffzellen-Spezialistin Ballard Power Systems hat in dieser Woche rund 50 Prozent an Wert gewonnen. Sie notiert derzeit an der Frankfurter Börse bei rund 3,9 Euro (14. September, 10:18 Uhr).

Warum der Kurs der Aktie in so kurzer Zeit so extrem gestiegen ist? - Die veröffentlichten Meldungen der Kanadier in den vergangenen Tagen geben keinen Hinweis darauf. Unter anderem hat Ballard Power Systems einen hohen Auftragsbestand vermeldet. Dieser kam aber nicht so überraschend, da sich das Unternehmen stetig im Wachstum befindet.

Insbesondere in China haben die Kanadier ihre Geschäftstätigkeit seit 2016 stark ausgebaut. Dies geschah zum Beispiel durch Lizenz- und Kooperationsvereinbarungen und den Bau einer Brennstoffzellenfabrik.  Wir hatten über die Aktivitäten von Ballard Power Systems in China berichtet.  

Auch andere Aktienanalysten konnten heute Morgen keinen Grund für den rasanten Kursanstieg bei Ballard Power Systems nennen. Möglicherweise steckt dahinter, dass der stellvertretende chinesische Industrieminister Anfang der Woche ein Verbot von Verbrennungsmotoren angekündigt hat. Allerdings nannte er keinen konkreten Zeitraum dafür. Diese Nachricht hat auch die Aktien von Elektromotoren-Herstellern angetrieben, aber hier lag die Kurssteigerung nur im Bereich zwischen 5 bis 10 Prozent. 

Wir werden die Entwicklung verfolgen und Sie informieren, wenn neue Infos vorliegen.

Ballard Power Systems Inc.: ISIN CA0585861085 / WKN A0RENB
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x