Bauarbeiten an einem Großprojekt von First Solar in Kalifornien. / Quelle: Unternehmen

  Aktientipps

Aktie von First Solar vor dem Kurssprung?

First Solar aus dem US-Bundesstaat Arizona zählt zu den weltweit größten Solarherstellern. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Tempe beherrscht den Weltmarkt für Dünnschicht-Solarmodule, doch Kursfantasien weckt es vor allem mit seinen zunehmenden Erfolgen als Projektierer von großen Solarfarmen. Die Aktie hat sich in Frankfurt auf Jahressicht um 28 Prozent auf 47,3 Euro verteuert. An der Nasdaq kletterte ihr Kurs auf 63,5 Dollar. Doch damit hat sie immer noch Luft nach oben. Davon geht zumindest Lucas Pipes vom US-Investmenthaus Brean Capital aus. Der Analyst hält den Anteilsschein für unterbewertet und empfiehlt dessen Kauf. Als Kursziel für die nächsten zwöf Monate nennt er 83 Dollar. Das sind umgerechnet 61,60 Euro.

Pipes begründet seine Zuversicht vor allem damit, dass die Nachfrage nach Großprojekten von First Solar steigen dürfte. Auch habe der Solarkonzern jetzt erste Erfolge bei dem Versuch erzielt, seinen Fuß in den wachstumsträchtigen Markt Lateinamerikas zu setzen. Erst gestern hatten wir über ein Großprojekt  berichtet, dass die Amerikaner in Chile umsetzen wollen. Durch das wachsende Projektgeschäft verbessere First Solar nicht nur die Konzernmagre, so der Analyst weiter. First Solar könne so seine Produktion von Solarmodulen auch besser auslasten und somit  kostengünstiger wirtschaften. Zudem weise First Soalr eine solide Bilanz auf, im Gegenteil zu den meist hoch verschuldeten Solarkonzernen aus China.

First Solar Inc.: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x