Süße Biolebensmittel von Whole Foods Market. / Quelle: Unternehmen

07.11.13 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Meldungen

Aktie von Whole Foods Market unter Druck

Das US-amerikanische Bio-Lebensmittelunternehmen Whole Foods Market hat die Prognose für das am 1. Oktober gestartete neue Geschäftsjahr verringert. Daraufhin setzte die Aktie des Unternehmens mit Hauptsitz im texanischen Austin zum Tiefflug an. Sie verbilligte sich heute bis zum Mittag in Frankfurt um rund neun Prozent auf 43,8 Euro. Damit hat sie ihren Wert auf Jahressicht aber immer noch um ein Viertel gesteigert.

Im Ende September 2013 abgeschlossenen vierten Quartal hat Whole Foods Market einen Umsatz von drei Milliarden Dollar erwirtschaftet. Im Vorjahreszeitraum waren 2,353 Milliarden Dollar erlöst worden. Auf Jahressicht kletterte der Umsatz um 13 Prozent auf 12,9 Milliarden Dollar. Das Nettoergebnis hat der Bio-Lebensmittelhändler im vierten Quartal um 7,1 Prozent auf 121 Millionen Dollar oder 32 Dollarcent je Aktie verbessert. Im Gesamtjahr belief es sich auf 551 Millionen Dollar oder 1,48 Dollarcent je Aktie nach 446 Millionen Dollar oder 1,28 Dollarcent je Aktie im Vorjahr.

Aber trotz dieser positiven Entwicklung nahm das Unternehmen seine bisherige Prognose für das laufende Geschäftsjahr zurück. Es hatte bislang ein Umsatzplus von 12 bis 14 Prozent in Aussicht gestellt. Nun rechnet es nur noch mit einer Steigerung von 11 bis 13 Prozent. Beim Gewinn je Aktie erwartet Whole Foods Market jetzt 1,65 bis 1,69 Dollar je Aktie. Die bisherige Prognose hatte 1,69 bis 1,72 Dollar Gewinn je Aktie vorgesehen.

„Das Unternehmen sieht sich einer verschärften Konkurrenz gegenüber, etwa durch Fairway Group Holdings Corp. und Sprouts Farmers Market Inc.”, erläutert dazu Brian Yarbrough, US-Analyst bei Edward Jones & Co. aus St. Louis. Er sieht den Bio-Lebensmittelhändler aber weiter auf der Erfolgsspur und empfiehlt dessen Aktie zum Kauf.

Whole Foods Market Inc: WKN 886391 / ISIN US9668371068
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x