13.06.07 Aktientipps

Aktien von Biotreibstoffproduzenten auf Talfahrt - Laut Experten keine Erholung in Sicht

Zum Teil massive Kursverluste wurden gestern bis zum Börsenschluss um 22 Uhr MEZ für die Aktien von US-amerikanischen Biotreibstoffproduzenten verzeichnet. So stürzte etwa Ethanex Energy in New York um 13 Prozent ab, Aventine verlor 8 Prozent. Damit setzte sich der Abwärtstrend der letzten Monate weiter fort. Hier eine Auswahl:

Ethanex Energy verlor über 13 Prozent auf 0,59 Dollar, auf Sicht der letzten sechs Monate verlor das Papier rund 70 Prozent an Wert. In Frankfurt kostet es aktuell 0,47 Euro.
Ethanex Energy, Inc.: ISIN US2976121036 / WKN A0LARL
Aventine Renewable Energy verlor über 8 Prozent auf 14,84 Dollar, auf Sicht der letzten sechs Monate verlor das Papier rund 23 Prozent an Wert. In Frankfurt kostet es aktuell 12,05 Euro.
Aventine Renewable Energy Holdings: ISIN US05356X4034 / WKN A0J3N1
Xethanol verlor über 7 Prozent auf 1,18 Dollar, auf Sicht der letzten sechs Monate verlor das Papier rund 50 Prozent an Wert. In Stuttgart kostet es aktuell 0,93 Euro.
Xethanol Corp.: ISIN US98420A1034 / WKN A0H1DP
VeraSun Energy verlor rund 5 Prozent auf 14,72 Dollar, auf Sicht der letzten sechs Monate verlor das Papier rund 30 Prozent an Wert. In Frankfurt kostet es aktuell 11,15 Euro.
VeraSun Energy Corp: WKN A0J2LU / ISIN US92336G1067

Um etwa 25 Prozent bis 30 Prozent innerhalb der letzten sechs Monate sank der Kurs folgender Unternehmen:
Alternative Energy Sources ISIN US02146J2087 / WKN A0J225
Earth Biofuels Inc.ISIN US27031F1021/ WKN A0HL7X
Green Plains Renewable Energy Inc.: ISIN US3932221043 / WKN A0JJ1Q
Pacific Ethanol, Inc.: ISIN US69423U1079 / WKN A0D9R1

Wir hatten vor zwei Monaten darüber berichtet, dass US-Analysten die Aussichten von Ethanolproduzenten vorerst skeptisch einschätzten (ECOreporter.de-Beitrag vom 12. April). Diese negative Einschätzung wurde jetzt etwa von Lehman Brothers und Raymond James bestätigt. Pavel Molchanov von Raymond James rechnet für die nächsten Monate mit sinkenden Preisen für die Produkte der Hersteller von Biotreibstoffen. Er stuft daher Firmen wie Aventine Renewable Energy, VeraSun Energy und Pacific Ethanol herab. Laut Paul Y. Cheng von Lehman Brothers sind die Stärken dieser Unternehmen bereits in deren Kurs eingepreist. Da die niedrigen Preise über etliche Monate anhalten dürften, sei vorerst mit keinen Kurszuwächsen zu rechnen.

Die US-Produzenten von Ethanol auf Getreide- oder Zellulose-Basis leiden zudem zunehmend unter den negativen Auswirkungen von Billig-Ethanol-Importe aus Südamerika. Brasilien will zum Beispiel aufgrund der weltweit steigenden Nachfrage seine Ethanol-Exporte in den nächsten sieben Jahren ungefähr verdreifachen.

Bildhinweis: Ethanol-Hersteller setzen auf pflanzliche Rohstoffe, etwa aus solchen Holzresten. / Quelle: BMU
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x