Das Bio-Ethanol aus der Herstellung von CropEnergies wird Bio-Kraftstoffen beigemischt, beispielsweise dem in Deutschland gängigen E10. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Aktionäre der CropEnergies AG beschließen gekürzte Dividende

Der Mannheimer Biokraftstoffhersteller CropEnergies AG wird ihren Aktionären für das zurückliegende Geschäftsjahr 2013/14 mit 0,10 Euro je Aktie deutlich weniger Dividende auszahlen als noch für 2012/13. Dies hat die Hauptversammlung auf Vorschlag der Unternehmensführung beschlossen.  Damit werden CropEnergies zufolge 8,7 Millionen Euro an die berechtigten Aktionäre weitergegeben. Im Vorjahr hatten die Anteilseigner noch 0,20 Euro Dividende zuzüglich einer Sonderausschüttung von 0,06 Euro erhalten. Damals waren somit 22,1 Millionen Euro an die Aktionäre ausgeschüttet worden.

Trotz eines Umsatzanstiegs war das vergangene Geschäftsjahr für CropEnergies weniger profitabel verlaufen als das Vorjahr. Neben einer ungünstigen Preisentwicklung machte CropEnergies größere Investitionen für den Gewinnrückgang verantwortlich (mehr lesen Sie hier).  In der Prognose für das laufende Geschäftsjahr schließt die Unternehmensführung einen EBIT-Verlust von bis zu 20 Millionen Euro nicht aus.

CropEnergies AG: ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x