06.06.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

AMSC-Chef stößt weiter Aktien ab

Erst vor wenigen Tagen war einer einer Pflichtmitteilung des US-amerikanischen Technologieunternehmens American Superconductor Corporation (AMSC) zu entnehmen gewesen, dass deren Chairman, Präsident und CEO im großen Stil Aktien verkauft hat (wir berichteten). Wie nun bekannt wurde, hat Firmenchef Gregory J. Yurek am Mittwoch weitere 10.000 AMSC-Aktien veräußert. Die aus einem Optionsprogramm stammenden Papiere hat er laut einer weiteren Firmenchef Gregory J. Yurek zum Preis von 34,26 Dollar je Papier abgestoßen.

Der Aktienkurs des Unternehmens war in den letzten Tagen unter Druck geraten. In Frankfurt kostet der Anteilsschein von AMSC heute Morgen 23,60 Euro. Aufgrund starker Wertzuwächse in den Monaten zuvor liegt das Papier damit immer noch knapp 80 Prozent über dem Vorjahreswert.

American Superconductor Corporation: WKN 889844 / ISIN US0301111086
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x