Anlage für die Herstellung von Photovoltaik-Produkten aus dem Sortiment von Amtech Systems. / Quelle: Unternehmen

12.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Amtech Systems verringert Verluste

Eine verbesserte Bilanz für das vierte Quartal und das Fiskaljahr 2013 hat der US-Solarausrüster Amtech Systems Inc. vorgelegt. Zum jeweiligen Bilanzstichtag 30. September schreibt das Unternehmen aus Tempe im Arizona zwar weiterhin rote Zahlen. Allerdings gelang es, den Nettoverlust sowohl auf Quartalsebene als auch für das Gesamtjahr zu reduzieren. Und das, obwohl der Umsatz jeweils deutlich eingebrochen ist.


Das Fiskaljahr 2013 beendete Amtech Systems mit 34,8 Millionen Dollar Umsatz. Im Vorjahr hatten die US-Amerikaner mit 81,5 Millionen Dollar noch deutlich mehr als doppelt so viel Umsatz erzielt. Dennoch lag der Nettoverlust mit 21,7 Millionen Dollar 21 Prozent unter dem des Vorjahres. Ähnlich entwickelten sich die Geschäfte im vierten Quartal. Hier stehen 6,9 Millionen Dollar Umsatz im aktuellen Berichtszeitraum 10,9 Millionen Dollar Umsatz im Vorjahresquartal gegenüber. Dennoch sank der Nettoverlust des Quartals auf 2,1 Millionen Dollar nach 16,3 Millionen Dollar Defizit im Vorjahreszeitraum. Die Vorjahresbilanzen seien stärker durch Abschreibungen belastet gewesen, hieß es dazu.

Zudem verbesserte sich auch die Lage im Neugeschäft. Im Gesamtjahr 2013 verbuchte Amtech Neubestellungen für 8,4 Millionen Dollar nach 5,6 Millionen Dollar zum gleichen Zeitpunkt 2012. Dabei hat das das Neugeschäft mit Kunden aus der Solarbranche deutlich nachgelassen. Während 2012 noch 2,1 Millionen Dollar der Neuaufträge aus diesem Sektor stammten, waren es nun noch 100.000 Dollar. Allerdings hofft Amtech mit einer marktreifen Neuentwicklung die Nachfrage aus der Solarbranche ankurbeln zu können.

Amtech Systems Inc: ISIN US0323325045 / WKN 914333
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x