18.08.09 Aktientipps

Analyst bekräftigt Kaufempfehlung für Aktie der Phoenix Solar AG

Als Reaktion auf die kürzlich vorgelegten Quartalszahlen der Phoenix Solar AG hat die Unicredit ihre Kaufempfehlung für die Aktie der Gesellschaft bekräftigt. Analyst Michael Tappeiner sieht das Kursziel bei 39 Euro. Die Quartalsergebnisse zeigten den zu erwartenden saisonalen Aufschwung, mit einer Verdreifachung des Vorquartalsumsatzes und einem in der Quartalsfolge verbesserten Ergebnis. Habe das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) im ersten Quartal noch bei negativen 7,4 Millionen Euro gelegen, habe es sich im zweiten Quartal, bereinigt um Abschreibungen in Höhe von 3,6 Millionen Euro, auf positive 3,7 Millionen Euro gesteigert. Vor allem die Nachfrage aus Deutschland sei stark gewesen, ausländische Projekte seien zur Zeit schwierig zu finanzieren. Daraus ergebe sich jedoch für das kommende Jahr eine positive Aussicht. Tappeiner geht davon aus, dass das erste Halbjahr 2009 den Tiefpunkt in Bezug auf den Ertrag darstellt und dass in den kommenden Quartalen mit einer kontinuierlichen Verbesserung zu rechnen ist. 

Das Unternehmen rechnet nach wie vor damit, im laufenden Jahr einen Umsatz von 520 Millionen Euro erzielen zu können, weist jedoch auch auf Risiken hin, sollte die Jahresenderholung später einsetzen als erwartet. 

Phoenix Solar hatte im ersten Halbjahr ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 7,3 Millionen Euro erzielt (siehe Opens external link in new windowECOreporter.de-Bericht vom 13. August).

Die Aktie verlor heute morgen im Xetra-Handel 1,87 Prozent und notierte bei 34,10 Euro (9:54 Uhr), rund 27 Prozent unter ihrem Vorjahreskurs. 

Phoenix Solar AG: ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x