25.02.13 Aktientipps

Analyst bekräftigt Kaufempfehlung für Aktie der VTG AG

Die Aktie des Waggonvermieters und Schienenlogistikspezialisten VTG AG aus Hamburg notiert heute um 10:44 Uhr mit 14,17 Euro um 7,6 Prozent unter dem Vorjahreskurs. Sebastian Hain, Analyst des Bankhaus Lampe geht davon aus, dass die VTG-Aktie sich wieder erholen wird. Er traut dem Anteilsschein bis zu 20 Prozent Kurszuwachs zu. Der Experte bekräftigt seine Kaufempfehlung und erhöht sein Kursziel um einen Euro auf 17 Euro.

Hintergrund sind die vorläufigen Zahlen für 2012, die die VTG AG jüngst veröffentlicht hat (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete). Demnach hat VTG in dieser Zeit 2,2 Prozent mehr Umsatz und knapp drei Prozent mehr Gewinn vor Zinsen Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielt.

Damit habe der Konzern die Erwartungen erfüllt, so Hein. Zwei Punkte führt der Analyst als Hauptargumente seiner Empfehlung an. „Positiv fällt auf, dass das Unternehmen die Auslastung zum Ende des vierten Quartals auf 90,4 Prozent steigern konnte, nachdem sie im Jahresverlauf von 91,5 auf 90 Prozent sank“, sagt Hein mit Blick auf das Segment Waggonvermietung. Dies habe die Schwäche im Bereich Schienenlogistik auffangen können. Das zweite positive Argument, dass Hein ins Feld führt, ist der positive Ausblick den die Unternehmensführung für 2013 herausgegeben hat. Mit 780 bis 830 Millionen Euro Umsatz und 180 bis 190 Millionen Euro EBITDA geht VTG selbst von 2 bis 8 Prozent mehr Umsatz und 4 bis 9 Prozent mehr EBITDA aus.

Dies nimmt Hein zum Anlass, sein Berechnungsmodell nach oben anzupassen. Für 2012 geht er nun von 0,3 Prozent mehr Umsatz und 2,5 Prozent mehr Gewinn vor Zinsen und Steuern aus. 2013 sind es 1,8 Prozent mehr Umsatz und 3,2 Prozent mehr EBIT als bisher berechnet. Und für 2014 passt der Analyst sein Modell um 1,4 Prozent beim Umsatz und 1,8 Prozent beim EBIT nach oben an. Die Bremse des Positivtrends sei lediglich das Logistikgeschäft. Hier bewege sich VTG weiter in schwierigem Marktumfeld.

Konkret geht der Experte des Bankhaus Lampe davon aus, dass VTG 2012 mit 767 Millionen Euro Umsatz und 70,8 Millionen Euro EBIT abschließt. Für 2013 prognostiziert er eine Steigerung auf 793,5 Millionen Euro Umsatz und 77,7 Millionen Euro EBIT. Und für 2014 rechnet Hein mit 816,9 Millionen Euro Umsatz und 84 Millionen Euro EBIT. Vor wenigen Tagen hatte schon Nord-LB-Analyst Wolfgang Donie seine Kaufempfehlung für die Aktie bekräftigt. Er geht sogar noch von etwas mehr Kurswachstum aus (auch darüber haben wir Opens external link in new windowberichtet).

VTG AG: ISIN DE000VTG9999 / WKN VTG999
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x