Einblick in die Produktion von SolarWorld. / Quelle: Unternehmen

05.08.15 Aktientipps

Analyst hebt Daumen für Aktie der SolarWorld AG

Seit die Bonner SolarWorld AG am Montag eine verbesserte Geschäftsentwicklung gemeldet hat, geht es für die Aktie des Solarkonzerns weiter aufwärts. Sie notiert heute um 12 Uhr mit 16,75 Euro um mehr als 26 Prozent höher als vor vier Wochen und um 19 Prozent über dem Vorjahreskurs. Dabei hat SolarWorld auch im ersten Halbjahr beim Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) einen Verlust ausgewiesen (wir haben über die Zwischenbilanz  berichtet). Zeichnet sich wirklich eine Trendwende zum Guten für das Unternehmen ab und sollten Anlager jetzt einsteigen?

Sven Diermeier, Analyst der WGZ Bank, hat bereits vor zwei Wochen eine Kaufempfehlung für die SolarWorld-Aktie ausgesprochen. Als wir damals in einem  Aktientipp  darüber informierten, notierte der Anteilsschein bei einem Kurs von 15,90 Euro. Nun bekräftigte Diermeier in einer aktualisierten Einschätzung seine Kaufempfehlung, weiterhin mit Kursziel 19 Euro.

Laut dem Experten der WGZ Bank entsprachen die von SolarWorld vorgelegten Eckdaten seinen Erwartungen. „Positiv werten wir, dass der Umsatz mit 33 Prozent Plus erneut überproportional zum Absatz mit 23 Prozent Plus gesteigert werden konnte und dass Ergebnisverbesserungen nicht nur gegenüber dem Vorjahr sondern auch gegenüber dem Vorquartal gezeigt werden konnten“, so Diermeier. Zwar erwartet er weiterhin für das Gesamtjahr 2015 ein negatives Jahresergebnis von minus 1,67 Euro je Aktie. Er rechnet aber mit „weiteren operativen Fortschritten“ und mit einem positiven Ergebnis je Aktie von 1,59 Euro in 2016.

Dabei stützt der Analyst seinen Optimismus auch auf die neue Klimaschutzinitiative von US-Präsident Obama, der die Schadstoff-Emissionen der USA bis 2030 um 32 Prozent verringern will. Dadurch könne „sich das Sentiment für den Titel nachhaltig verbessern, da es sich bei den USA um den mit Abstand wichtigsten Absatzmarkt des Unternehmens handelt“, beschreibt Diermeier die möglichen positiven Auswirkungen für SolarWorld, die in den USA über große Produktionskapazitäten verfügt.

SolarWorld AG: ISIN DE000A1YCMM2 / WKN A1YCMM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x