30.08.07 Aktientipps

Analyst: Masterflex AG soll keine weiteren Schulden machen

Die Gelsenkirchener Masterflex AG soll keine weiteren Schulden machen. Das fordert Wolfgang Fickus, Wertpapier-Analyst bei der Düsseldorfer WestLB, der in seiner neuesten Einschätzung unverändert zum „Halten“ der Aktie rät und einen Zielpreis von 24 Euro (zuvor 26 Euro) festgelegt hat. Masterflex müsse seine freie Finanzplanschreibung überarbeiten, so der Experte, das Unternehmen könne seine Nettoverbindlichkeiten von annähernd 50 Millionen Euro nicht noch weiter erhöhen. Während die Aussichten für den Bereich der Hochtemperatursupraleiter positiv seien, gäben die Anlagewerte für Forschung und Entwicklung in der Medizintechnik Grund zur Sorge, heißt es weiter. Beunruhigend sei auch der Anstieg des Nettobetriebskapitals auf ein Rekordlevel von 43,6 Millionen Euro im 2. Quartal 2007.

Die Masterflex-Aktien notierten heute leicht im Plus bei 21,72 Euro (Xetra, 15:46). In der letzten Woche hatte die Aktie über zehn Prozent an Wert verloren.

Masterflex AG: WKN 549293 / ISIN DE0005492938

Bild: In Gelsenkirchen wird auch an Brennstoffzellen gearbeitet / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x