04.03.10 Aktientipps

Analyst rät von Verbund-Aktien ab

Durch ein tiefes Tal sieht die Erste Group Bank AG in Wien den österreichischen Energieversorger Verbund gehen. Analyst Christoph Schultes rät Anlegern, ihr Engagement zu verringern. Zuvor lautete seine Empfehlung „halten“. Das Kursziel hat Schultes auf 27,10 Euro herabgesetzt.

2010 rechnet der Analyst mit einem Gewinnrückgang um 25 Prozent. Auch 2011, so Schultes, werde „ein schwieriges Jahr“ für den Verbund. Das Gewinnniveau erwartet er ähnlich wie 2010. Erst 2012 brächten steigende Strompreise und höhere Erzeugungskapazitäten einen höheren Gewinn. Es werde allerdings bis 2014 dauern, um den Gewinn auf das Niveau von 2009 zurückzubringen.

Insbesondere nach der Zahlung der Dividende am 14. April erwartet Schultes eine Kurskorrektur.

Verbundgesellschaft AG: ISIN AT0000746409 / WKN 877738
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x