11.01.12 Aktientipps

Analyst rechnet mit erneuter Talfahrt der Nordex-Aktie

Nach längerer Talfahrt hat die Nordex-Aktie sich erstmals wieder erholt. Nachdem der Windradhersteller aus Hamburg eine stabile Neuauftragsentwicklung gemeldet hatte (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete), stieg die Aktie im Xetra heute bis 11:25 Uhr im Vergleich zum Vortagskurs um 2,5 Prozent auf 4,32 Euro. Verglichen mit ihrem Kurs vor vier Wochen hat sie sich damit um rund acht Prozent verteuert. Auf Jahressicht allerdings verlor der Anteilsschein knapp 22 Prozent.

Holger Fechner, Analyst der Nord LB traut dem jüngsten Kurssprung nicht. Er hält an seiner Verkaufsempfehlung für die Nordex-Aktie fest. Auch sein Kursziel von 3,20 Euro behält er unverändert bei. Zwar sei die Auftragsentwicklung in Europa, wo Nordex nach wie vor 77 Prozent seiner Aufträge her habe, und in den USA erfreulich. Dem gegenüber stünden jedoch eine enttäuschende Entwicklung in Asien sowie die Gewinnwarnung, die Nordex für das Gesamtjahr 2011 herausgegeben hatte (mehr dazu lesen Sie Opens external link in new windowhier). Zudem sei die hohe Zahl der Auftragseingänge nur bedingt aussagekräftig. Zum einen sage sie nichts darüber aus, wann Nordex aus den Aufträgen auch Einnahmen zufließen werden. Zum anderen habe das Jahr 2011 gezeigt, dass Projektverschiebungen jederzeit möglich sind.


Unter anderem durch die Staatsschuldenkrise sei habe sich die Finanzierung des Projektgeschäfts weiter erschwert, weil mit der wachsenden Zurückhaltung der Banken die Eigenkapitalanforderungen an die Projektierer gestiegen sei. Dies habe auch für Nordex Verschiebungen im Auftragsgeschäft vom vierten Quartal 2011 ins erste Quartal 2012 bewirkt. Dies werde den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Gesamtjahr 2011 mit rund 20 Millionen Euro belastet haben, so dass Nordex in 2011 zehn Millionen Euro EBIT-Verlust eingefahren haben dürfte, rechnet der Analyst. Auch 2012 werde das Marktumfeld des Windradherstellers unverändert von großem Preisdruck aufgrund von Überkapazitäten gekennzeichnet sein, so Fechner.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x