07.05.13 Aktientipps

Analyst senkt Daumen für Pfeiffer Vacuum Technology AG

Der Solarausrüster Pfeiffer Vacuum Technology AG aus Aslar hat heute schwache Zahlen für das 1. Quartal 2013 veröffentlicht (wir meldeten sie adhoc (Link entfernt)). Der Umsatz brach gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24,2 Prozent auf 100,0 Millionen Euro ein, das Nettoergebnis sank gar um 44,2 Prozent auf 7,5 Millionen Euro.

Martin Friebel, Analyst der WGZ Bank, bezeichnet die Quartalsbilanz als „enttäuschend“. Negativ stößt ihm unter anderem auf, dass der Auftragseingang um 23,9 Prozent auf 104,1 Millionen Euro geschrumpft ist. Pfeiffer Vacuum gehe zwar von einer positiven Entwicklung ab der zweiten Jahreshälfte aus. Allerdings habe das Unternehmen „keinen konkreten Ausblick“ gegeben, wie er bemängelt.

Die Aktie des Unternehmen, das auch Solarhersteller mit Pumpen ausstattet, notiert heute Mittag in Frankfurt mit knapp 96 Euro auf dem Vorjahresniveau. Friebel rät dazu, die Beteiligung zu verkaufen. „Auf dem aktuellen Kursniveau sehen wir weiteres Rückschlagpotenzial für die Aktie“, so der Analyst. Als Kursziel nennt er 75,00 Euro.

Pfeiffer Vacuum Technology AG: ISIN DE0006916604
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x