Aktientipps

Analysten attestieren Aktie von Pfeiffer Vakuum großes Kurspotenzial

Die Aktie des Solarzulieferers Pfeiffer Vakuum befindet sich seit Wochen im Aufwind. In den vergangenen vier Wochen gewann das Wertpapier 8,26 Prozent an Wert. Aktuell notiert die Aktie bei 95,50 Euro (Stand heute 11:15 Uhr) - auf Jahressicht beträgt ihr Wertzuwachs damit sogar 68,02 Prozent. Nach Meinung verschiedener Analysten hat die Pfeiffer-Vakuum-Aktie darüber hinaus noch deutliches Kurspotenzial nach oben. Stephan Bauer, Experte der BHF Bank, geht davon aus, dass sie in nächster Zeit bis auf 98 Euro ansteigen kann und spricht eine Kaufempfehlung aus.


Hintergrund seiner Empfehlung sind die vorläufigen Bilanzkennzahlen, die das Unternehmen mit Sitz in Aßlar jüngst veröffentlichte. Demnach steigerte Pfeiffer Vacuum seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 21,1 Prozent auf 220,5 Millionen Euro. Gleichzeitig kletterten die Auftragseingänge um 38,8 Prozent. Nach Bestellungen im Wert von 162,2 Millionen Euro in 2009 sollen für das Gesamtjahr 2010 Neuaufträge im Wert von 223,7 Millionen zu Buche schlagen.


BHF-Analyst Bauer prognostiziert, dass Pfeiffer Vakuum die positive Entwicklung in den Jahren 2011 und 2012 fortsetzen wird. Bei 221 Millionen Euro Umsatz in 2011 rechnet er damit, dass der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 37,8 Millionen Euro in 2009 auf aktuell 52,9 Millionen Euro springt. Der Ertrag je Aktie werde im Vergleich zum Vorjahr von 3,24 auf 4,70 Euro ansteigen. Für das laufende Jahr 2011 prognostiziert Bauer, dass sich der Konzernumsatz auf 516 Millionen Euro mehr als verdoppeln wird. Das EBIT werde auf 96,6 Millionen Euro steigen, der Gewinn je Aktie von 4,70 auf 6,80 Euro. Im Jahr 2012 dürfte der Umsatzzuwachs Bauer zufolge weniger deutlich ausfallen: bei 543 Millionen Euro Umsatz geht er von 103 Millionen Euro EBIT und 7,26 Euro Gewinn je Aktie aus.


Gordon Schönell, Analyst des Bankhaus Lampe, streckt vor dem Hintergrund der vorläufigen Zahlen ebenfalls die Daumen für die Pfeiffer-Vakuum Aktie. Er sieht sogar noch größeres Wachstumspotenzial für das Beteiligungspapier und verweist auf den starken Auftragseingang des Unternehmens. Sein Kursziel liegt bei 110 Euro. Schönell setzt das EBIT für das Gesamtjahr 2010 bei 52,6 Millionen Euro an. Dazu geht er ebenfalls von 221 Millionen Euro Jahresumsatz aus. Für das laufende Jahr traut er Pfeiffer Vakuum 520,5 Millionen Euro Umsatz und 99 Millionen Euro EBIT zu. Das übersteigt die Prognose der BHF-Bank deutlich. Auch 2012 schätzt Schönell die Bilanzentwicklung der Pfeiffer Vakuum AG optimistischer ein. Er beziffert den Konzernumsatz auf 546,5 Millionen Euro und den Gewinn vor Zinsen und Steuern auf 108,5 Millionen Euro.

Pfeiffer Vacuum AG: ISIN DE0006916604 / WKN 691660
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x