11.08.08 Aktientipps

Analysten bestätigen Einstufung der Aktie von Wacker Chemie – Solarbereich „beeindruckend“

Nach Vorlage der starken Quartalszahlen haben die Analysten des Hamburger Bankhauses M. M. Warburg ihre „Halten“-Einstufung der Aktie der Wacker Chemie AG bestätigt. Die Zahlen hätten die Erwartungen deutlich übertroffen, der Solarbereich gleiche rückläufige Entwicklungen im Chemie und Siltronic-Bereich mehr als aus, was beeindruckend sei. M. M. Warburg reduziert sein Kursziel von 160 auf 150 Euro und hebt gleichzeitig seine Schätzungen für Gewinn und Umsatz an. Demnach rechnen die Analysten 2008 mit einem Umsatzplus von 14,8 Prozent auf 4,34 Milliarden Euro. Das EBITDA (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) dürfte sich demnach im Solarbereich (Polysilizium und Siltronic) um 12,2 Prozent auf 1,12 Milliarden Euro erhöhen. Im Chemie- und Halbleiterbereich könnten sich allerdings konjunkturelle Dämpfer deutlicher bemerkbar machen.

Das Unternehmen hatte im ersten Halbjahr seinen Umsatz im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 2,14 Milliarden und das EBITDA um 22 Prozent auf 317,9 Millionen Euro gesteigert.

Die Aktie legte heute morgen im Xetra-Handel 0,31 Prozent zu und notierte bei 123,64 Euro (12:30 Uhr). Auf Jahressicht verlor sie rund 23 Prozent.

Wacker Chemie AG: ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH88

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x