04.02.08 Aktientipps

Analysten empfehlen Iberdrola-Aktie zum Kauf – Zusätzlicher Kick durch Übernahmegerüchte

Nach dem jüngsten Kursrückgang der Iberdrola-Aktie im Zug des allgemeinen Börsensogs empfiehlt das Bankhaus Sal. Oppenheim, in das Papier zu investieren. Bei gleichbleibendem fairen Wert von 11,50 heben Matthias Heck und Stephan Wulff ihre Bewertung von „neutral“ auf „kaufen“ an. Iberdrola sei auf lange Sicht sehr gut aufgestellt, insbesondere im Bereich erneuerbarer Energien und CO2-Reduktion. Ein 24-Milliarden-Euro-Investmentprogramm werde die Position bis 2010 voraussichtlich noch verbessern. Außerdem könnten sich aktuelle Übernahmegerüchte positiv auf den Kurs auswirken. Der spanische Konzern ACS und die französische EDF stünden mit Iberdrola in Verhandlungen, die deutsche E.on sei eventuell an einem Minderheitenanteil interessiert, heißt es weiter. In der Schätzung des fairen Wertes sei eine Übernahmeprämie noch nicht enthalten.

Die Aktie notierte heute morgen in Frankfurt bei 10,46 Euro (10:11 Uhr) und liegt damit rund 27 Prozent über ihrem Vorjahreswert.

Iberdrola SA: ISIN ES0144580Y14 / WKN A0M46B


Bildhinweis: Iberdrola besitzt insbesondere ein starkes Windkraftportfolio. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x