06.08.07 Aktientipps

Analysten empfehlen Verkauf der Aktie von Wacker Chemie

Die Geschäftszahlen der Wacker Chemie AG zu ihrem ersten Halbjahr 2007 wurden von den Analysten von M. M. Warburg mit Enttäuschung aufgenommen. Für das Gesamtjahr erwarte das Unternehmen zwar ein Umsatzplus von mehr als zehn Prozent und eine höhere EBIT-Marge. Allerdings sehe es für das Ergebnis im zweiten Halbjahr einen niedrigeren Wert voraus. Gründe seien planmäßige Anlagenstillstände und eine schwächere Nachfrage nach 200 mm-Wafern. Damit zeichne sich für Siltronic, den mittlerweile wichtigsten Ergebnisträger des Konzerns, insbesondere im dritten Quartal ein deutlicher Ertragsdämpfer ab.

Die teilweise sehr optimistischen Markterwartungen dürften nach unten angepasst werden, so die Analysten. Den fairen Wert der Aktie senken sie von 142 auf 126 Euro und empfehlen, die Aktie zu verkaufen. Auch nach den jüngsten heftigen Kurseinbußen sehen sie noch Risiken für den Aktienkurs.

Die Aktie hatte zuletzt zweistellig verloren und gab heute morgen im Xetra-Handel noch 0,25 Prozent auf 152,77 Euro nach (12:43 Uhr). Auf Jahressicht verbuchte sie ein Kursplus von rund 76 Prozent.

Wacker Chemie AG: ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH88

Bildhinweis: Wacker profitierte bislang sehr von der hohen nachfrage für Silizium. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x