24.07.08 Aktientipps

Analysten erwarten starke Halbjahreszahlen des Verbund-Konzerns

Für das 1. Quartal hatte der der Wiener Energieversorger Österreichische Elektrizitätswirtschafts AG („Verbund“) im April Rekordergebnisse melden können (per Mausklick gelangen Sie zu unserem Bericht darüber). Nach Einschätzung der Deutsche Bank AG wird der Konzern auch für das 2. Quartal starke Zahlen vorlegen. Sie werden am kommenden Dienstag veröffentlicht. Die Analysten der Bank erwarten für das 1. Halbjahr einen Umsatzanstieg von über 20 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Den Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) habe der Verbund voraussichtlich um 28 Prozent auf 575 Millionen Euro gesteigert, den Nettogewinn um 24 Prozent auf 410 Millionen Euro.

Dennoch heben die Experten der Deutsche Bank AG das Kursziel für die Aktie des Verbund nur leicht an, von 50 auf 52 Euro. Von diesem Kurs ist das Wertpapier in Frankfurt aktuell nicht einmal einen Euro entfernt. Die Analysten verweisen darauf, dass der Anteilsschein des Konzerns bereits mit einem signikanten Aufschlag zur Peer Group bewertet sei. Sie empfehlen lediglich, die Aktie zu halten.

Österreichische Elektrizitätswirtschafts - AG (Verbund): ISIN AT0000746409 / WKN 877738

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x