16.06.10 Aktientipps

Analysten prophezeien Trendwende für Suntech-Aktie – Kaufempfehlung

Trotz herber Einbußen im ersten Quartal des laufenden Jahres durch den schwachen Eurokurs erzielte der chinesische Solarkonzern Suntech Power Holdings Co. Ltd. ein überdurchschnittliches Quartalsergebnis mit einer Umsatzsteigerung von 86 Prozent auf 588 Millionen US-Dollar. Dabei verlor das Unternehmen mit Sitz in Wuxi durch die Schwäche des Euro 24,5 Millionen US-Dollar (ECOreporter.deOpens external link in new window berichtete). Gleichzeitig stieg jedoch der Reingewinn des Konzerns um 1,8 Millionen auf 20,7 Millionen Euro oder 0,11 US-Dollar je Aktie.

Der Analyst von John M.A. Roy von Janney Market Capitals geht davon aus, dass die Euroschwäche anhält und der Suntech Power weitere Wechselkursverluste einbringen wird. Im Zuge dessen reduzierte der Experte seine Gewinnerwartung für das Gesamtjahr 2010 um 0,10 US-Dollar auf 0,67 US-Dollar je Aktie. Für das kommende Jahr stufte er die Erwartung von ursprünglich 1,92 US-Dollar je Aktie auf 0,83 US-Dollar herunter.



Vor dem Hintergrund des starken ersten Quartalsergebnisses halten die Experten des Wiener Öko-Invest das Potenzial der Aktie noch nicht für ausgereizt. Sie Trauen der Suntech-Aktie, die in heute Frankfurt mit 8,12 Euro in den Tag startete, ein mittelfristiges Wachstum auf bis zu 15 Euro zu und empfehlen sie langfristig denkenden Anlegern zum Kauf.


Seit Dezember 2009 befindet sich die Aktie der Suntech Power an der Frankfurter Börse im Abwärtstrend. Sie verlor im vergangenen halben Jahr knapp ein Viertel an Wert. Im Vergleich. Zu Beginn des Handelstages lag das Papier 18,7 Prozent unter der Notierung vom März. Suntech Power Holdings Co., Ltd.: ISIN US86800C1045 / WKN A0HL4L
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x