25.08.08 Aktientipps

Analysten sehen langfristig gute Chancen für Phoenix Solar AG - und empfehlen den Verkauf der Aktie

Obwohl die Phoenix Solar AG in den kommenden Jahren zu den Gewinnern des Marktwandels vom Verkäufer- zum Käufermarkt gehören dürfte, wird 2009 voraussichtlich ein schwieriges Jahr für das Unternehmen. Zu diesem Schluss kommt Analyst Alexander Stiehler von der Unicredit. Vor allem die Unsicherheiten in Bezug auf die Solarförderung in den USA, Deutschland und Spanien dürften im kommenden Jahr für Margendruck sorgen. 2008 erwartet der Analyst aufgrund von Vorzieheffekten in Deutschland ein Rekordergebnis. Die Gewinnmarge dürfte seiner Ansicht jedoch mit 7,1 Prozent niedriger liegen als im Vorjahr mit 8,6 Prozent. Im kommenden Geschäftsjahr dürfte sie seiner Einschätzung nach nur noch sechs Prozent betragen. Langfristig profitiere das Unternehmen von fallenden Systempreisen, da es keine eigenen Produktionsmittel besitze.

Bei dem derzeitigen Kursniveau sieht Stiehler kein Aufwärtspotenzial für die Aktie. Deshalb empfiehlt er sie mit einem Kursziel von 42 Euro zum Verkauf.

Die Aktie notierte heute morgen nahezu unverändert bei 50,20 Euro (12:27 Uhr), rund 180 Prozent höher als vor einem Jahr.

Phoenix Solar AG: ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x