07.08.08 Aktientipps

Analysten senken Kursziele für Singulus Technologies AG

Schlechtere Geschäftsaussichten für das Technologieunternehmen Singulus Technologies AG prognostizieren Analysten der WestLB und der SES Research GmbH. SES-Analyst Malte Schaumann rät, die Aktie weiterhin zu halten. Er senkt sein Kursziel von 9,00 auf 6,50 Euro. Die Experten der Düsseldorfer WestLB empfehlen den Kauf der Aktie, sie senken ihr Kursziel von 10,80 auf 8,50 Euro.

Laut Schaumann wird die Solarenergietochter der Singulus, Stangl, bei einem Umsatzanteil von knapp 20 Prozent nahezu das gesamte Ergebnis 2008 von Singulus erwirtschaften. Die Marge beim Gewinn vor Steuern und Zinsen der Tochter (EBIT-Marge) werde im laufenden Jahr jedoch voraussichtlich von oberhalb von 20 Prozent auf 17 bis 18 Prozent sinken.
Es sei aktuell nicht zu erkennen, dass sich die Nachfrage nach Anlagen zur Produktion von Solarzellen abschwäche, heißt es weiter. Die weltweiten Kapazitäten würden vielmehr weiter ausgebaut. Für 2009 rechne man deshalb mit weiterem signifikantem Wachstum bei Stangl.

Wachstumsmöglichkeiten könnten sich für die Singulus-Tochter laut SES aus der in Entwicklung befindlichen Antireflexions-Beschichtungsanlage ergeben. Die Anlage werde gemeinsam mit der Q-Cells entwickelt, sie solle im September vorgestellt werden. Bis Ende 2008 strebe Stangl die Auslieferung der ersten Anlage an Q-Cells an. Mit dem neuen Produkt würde Singulus den Angaben zufolge in Konkurrenz zu dem Solarausrüster Roth&Rau AG treten.

Singulus Technologies AG: WKN 723890 / ISIN DE0007238909

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x