07.12.07 Aktientipps

Analystenzuversicht für das Offshore-Geschäft des Windkraftprojektierers Energiekontor AG

Von der Überarbeitung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wird nach Einschätzung der Dexia Securities unter anderem die Aktie der Energiekontor AG profitieren. Deren Analysten gehen von einem von 110 Euro auf 140 Euro je Megawattstunde erhöhten Einspeisungstarif für das Offshore-Projekt Borkum Riffgrund der Bremer Projektierer aus. Sie erhöhen das Kursziel für die Energiekontor-Aktie von 4,70 Euro auf 6,50 Euro und empfehlen das Wertpapier zum Kauf.

Der Anteilsschein des Bremer Unternehmens hat in dieser Woche bereits zweistellig zugelegt und notierte heute Morgen um 9:11 Uhr bei 4,90 Euro. Auf Jahressicht hat er damit knapp 110 Prozent an Wert gewonnen.

Mit inzwischen über 500 Megawatt installierter Leistung und einem Investitionsvolumen von rund 700 Millionen Euro ist die Energiekontor AG einer der führenden Windkraftprojektierer der in Deutschland.

Energiekontor AG ISIN DE0005313506 / WKN 531350
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x