11.03.10 Aktientipps

Analystin empfiehlt Aktien von Solarprojektiererin zum Kauf

Zum Kauf empfiehlt die Nord LB die Aktie der Solarprojektiererin Phoenix Solar AG. Zuvor hatte die Empfehlung „halten“ gelautet. Als Kurziel gibt Analystin Karin Meibeyer unverändert 38 Euro vor.

Meibeyer meint, das Phoenix Solar nach dem Gewinneinbruch durch massiven Preisverfall bei Modulen dennoch gut für weiteres Wachstum aufgestellt ist. Die Analystin geht davon aus, dass Phoenix schneller als der Markt wachsen wird. Im zweiten Halbjahr 2010 könne es wegen gekürzter Einspeisetarife in Deutschland zu einem Abflauen der Nachfrage kommen, schränkt die Analystin ein. Ab 2011 sei aber wieder mit einem Anziehen der Nachfrage zu rechnen. Meibeyer setzt dabei auch auf ein wachsendes Auslandsgeschäft. Phoenix hat Geschäftsstellen in den Wachstumsmärkten Frankreich und Italien. Eine Tochtergesellschaft soll in Kalifornien gegründet werden. Eine weitere wurde in Oman etabliert.

Die Aktie legte heute morgen in Frankfurt um 1,56 Prozent auf 31,18 Euro zu (9:38 Uhr). Vor einem Jahr stand sie bei 30,45 Euro.

Phoenix Solar AG: ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x