Welche Bank bietet die beste ökologische Baufinanzierung? Das ermittelt und vergleicht ECOreporter.de regelmäßig für Sie. / Foto: Pixabay

21.11.17 Finanzdienstleister , Gut erklärt - Nachhaltige Immobilien

So finanzieren Banken Ihre ökologische Immobilie

Die Art und Weise, wie Gebäude errichtet bzw. saniert werden, ist ein wichtiger Baustein zur Erfüllung des Klimaschutzauftrags. "Dazu gehören sowohl die Verringerung des Gesamtenergieverbrauchs als auch der Ersatz fossiler Energie durch erneuerbare Energieträger", so Ingmar Höbarth, Geschäftsführer des Klima­ und Energiefonds aus Wien im "Faktencheck Nachhaltiges Bauen".

Dass ein ökologischer Bau oder Umbau von Immobilien sinnvoll ist, bestätigen viele Nachhaltigkeitsexperten. Aber wie finanziert man das Ganze? - ECOreporter.de hat bei verschiedenen Banken nachgefragt. Wir liefern Ihnen die aktuellen Konditionen mit Laufzeit, Zinsen und von 13 Banken und Bausparkassen im Überblick.

"Aktuelle Analysen zeigen: Dass energieeffizientes Bauen teuer sei, ist ein Vorurteil. Die geringen Mehrkosten bei der Errichtung werden im Lebenszyklus durch  die verringerten Energiekosten mehr als ausgeglichen. Die zusätzlichen Investitionskosten durch Energie­sparmaßnahmen sind im Vergleich zu relevanten Kostentreibern wie etwa explodierenden Grundstücks­kosten (...) meist unter­geordnet", heißt es im "Faktencheck Nachhaltiges Bauen".

Der ECOreporter.de-Vergleich zeigt Ihnen die besten Konditionen, die Banken derzeit für Finanzierung von energieeffizienten Immobilien bieten. Dabei können sie auf einen Blick sehen, wie hier Ethik- und Öko-Banken neben konventionellen Banken und Bausparkassen abschneiden.

Hier gibt es den Überblick - ganz praktisch als einseitiges PDF zum Download . 

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x