Leuchtsystem von Osram im Einsatz. / Quelle: Unternehmen

17.04.15 Aktientipps

Anhaltende Trendwende für Aktie der Osram Licht AG?

Seit ECOreporter.de vor rund zwei Monaten über eine Verkaufsempfehlung für die Aktie der Osram Licht AG  berichtet  hatte, verbilligte sich der Anteilsschein bis gestern um rund zehn Prozent. Heute aber machte die Aktie einen Satz nach oben. Im Xetra kletterte sie bis 9:45 Uhr um fast sechs Prozent auf 48,9 Euro. Auf Jahressicht liegt sie damit rund neun Prozent im Plus.

Den heutigen Kurssprung des Anteilsscheins hat der Leuchtmittelhersteller aus München dadurch ausgelöst, dass er die Gewinnprognose für das Gesamtjahr anhob. Der Vorstand erwartet nun für das laufende Geschäftsjahr beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) eine bereinigte Marge von über 9,0 Prozent. Im Vorjahr hatte das Unternehmen hier 8,7 Prozent Prozent erreicht, nach 6,0 Prozent im Jahr zuvor. Eine EBITDA-Marge wie im Geschäftsjahr 2014 hatte der Vorstand ursprünglich auch für das neue Geschäftsjahr anvisiert.

Der Osram-Vorstand hob in seiner Erklärung die „anhaltend gute operative Ergebnisentwicklung“ hervor. Nach vorläufigen Berechnungen habe sich das um Sondereffekte bereinigte EBITA im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 auf 151 Millionen Euro belaufen. Diese positive Entwicklung ist den Angaben zufolge allerdings durch Währungseffekte positiv beeinflusst worden. Der vorläufige Umsatz des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2015 stieg nominal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,5 Prozent auf 1,399 Milliarden Euro. Aber bereinigt um Portfolio- und Währungseffekte sank der Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,5 Prozent.

Nach Einschätzung von ECOreporter.de düfte sich der heutige Kursanstieg als Strohfeuer erweisen. Osram kämpft weiterhin mit schwierigen Rahmenbedingungen im Beleuchtungsmarkt und steckt inmitten einer umfassenden Restrukturierung. Die zeitigt zwar erste Erfolge, doch das ist schon längst im Aktienkurs eingepreist. Das Risiko für Kursrückschläge ist weiter hoch. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte die jüngsten Kurszuwächse ausnutzen und verkaufen. Wer darauf setzt, dass sich die Umstrukturierung auch auf lange Sicht auszahlen wird, sollte aber aufgrund der bestehenden Risiken keine Zukäufe wagen, sondern allenfalls die Beteiligung halten.

Osram Licht AG: ISIN DE000LED4000 / WKN LED400
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x