Edison Power betreibt unter anderem Solarparks in Spanien. Im Bild ein Solarpark der Humburgischen Enerigehandlung / Quelle: Unternehmem

29.11.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Anleihe soll Finanzsituation der Edisun Power Group entspannen

Der schweizerische Solarstromproduzent Edisun Power Group ordnet seine Finanzstruktur um. Dazu gibt das Unternehmen aus Zürich eine neue Onligationsanleihe heraus, die bis zu fünf Millionen Schweizer Franken (Umgerechnet 4,06 Millionen Euro) in die Unternehmenskasse bringen soll. Die mit 4,5 Prozent jährlich verzinste Anleihe werde am 1. Februar 2014 auf den Markt gebracht und laufe dann bis 2024, also für zehn Jahre, teilte Edisun dazu mit.
Das so eingeworbene Kapital ist allerdings nicht für Investitionen in das Wachstum des Unternehmens gedacht. Stattdessen soll das Geld dazu beitragen, eine im Januar 2014 auslaufende Anleihe im Gesamtwert von 8,97 Millionen Schweizer Franken (umgerechnet 7,3 Millionen Euro) zurückzuzahlen. Die Bedienung der Gläubiger dieser mit 4,25 Prozent verzinsten Anleihe soll unter anderem unter Rückgriff auf die Liquiditätsreserven des Unternehmens geschehen, so Edisun Power weiter. Außerdem plane der Vorstand weitere Anleihen, die 2015 fällig sind, vorzeitig zurückzuzahlen. Anleger, die diese Anleihe zeichnen wollen, können ab 5.000 Schweizer Franken einsteigen. 

Die Edisun Power Group AG betreibt Solaranlagen in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und Spanien. In der ersten Jahreshälfte 2013 geriet das Unternehmen tiefer in die roten Zahlen. Unter anderem die rückwirkenden Einschnitte in die staatlich garantierte Solarstromvergütung in Spanien hatten Abschreibungen nach sich gezogen, die die Bilanz schwer belasteten (mehr dazu erfahren Sei hier (Link entfernt)).  Das Unternehmen reagierte mit einen harten Sparkurs und verkaufte einige Solaranlagen aus dem Portfolio im Eigenbetrieb.

Edisun Power Group AG: ISIN CH0024736404 / WKN A0KFH3
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x