23.05.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Anleihe soll US-Solarkonzern SunPower frisches Kapital bringen

Über die Ausgabe einer neuen Wandelanleihe will der US-amerikanische Solarkonzern SunPower Corü. insgesamt 300 Millionen Dollar frisches Kapital einwerben. Mit dem Geld will das kalifornische Unternehmen zum Teil Unternehmenswachstum finanziert werden. Ein weiterer Teil ist allerdings dazu bestimmt, andere laufende Anleihen zu bedienen.

Die mit 0,75 Prozent fest verzinste Anleihe soll ausschließlich institutionellen Anlegern angeboten werden. Und für zwei Drittel der Anleihe hat das Unternehmen aus San José in Kalifornien nach eigenen Angaben auch schon einen Abnehmer. Die französische Konzernmutter Total. Der Ölkonzern mit Sitz in Paris werde voraussichtlich für 200 Millionen Dollar Anleihen zeichnen, hieß es.

Die Anleihe ist auf fünf Jahre, also bis 2018, angelegt. Sollten Anleihezeichner von ihrem Recht zur Wandlung der Wertpapiere in Aktien Gebrauch machen, läge der Wandlungspries bei 24,95 Dollar.Das wären knapp 30 Prozent mehr als die Aktie gestern zum Handelsschluss an der US-Technologiebörse Nasdaq kostete.

Dort schloss sie mit 19,18 Dollar. Damit war sie 82 Prozent teuerer als vor einem Monat. Und auf Jahressicht hat sie ihren Wert deutlich mehr als verdreifacht. Der Kurszuwachs seither 253 Prozent.

Auch die in Deutschland gehandelte Tranche der SunPower-Aktie hat nach langem Höhenflug wieder deutlich an Wert verloren. Bis 11:12 Uhr verlor sie 11,8 Prozent und fiel auf 14,07 Euro. Damit lag sie allerdings immer noch 88 Prozent über ihrem Kurs vor vier Wochen. Und auf Jahressicht legte sie 257 Prozent an Wert zu.

SunPower Corp: ISIN: US8676524064 / WKN A1JNM7
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x