Windräder von Nordex in Norwegen. / Foto: Nordex

30.12.15 Anleihen / AIF

Aquila Capital kauft Mehrheit an Norwegens größtem Windpark

Aquila Capital investiert in Norwegens größten operativen Windpark, der „Midtfjellet“ heißt.  Er hat eine installierte Kapazität von 110 Megawatt (MW); weitere 40 MW sind genehmigt. 
Das Hamburger Emissionshaus Aquila Capital hat die Anteile vom norwegischen Energieversorger Energiselskapet Buskerud AS erworben. Der Windpark Midtfjellet ist seit 2013 in Betrieb und besteht aus 44 Nordex N 100 und N 90 Windenergieanlagen. Das Projekt liegt in Küstennähe, etwa 60 Kilometer von der Stadt Bergen entfernt.
Aquila Capital ist Teil der eigentümergeführten Aquila Gruppe. Diese beschäftigt weltweit mehr als 200 Mitarbeiter an acht Standorten in Europa, Asien und Ozeanien und verwaltet nach eigenen Angaben für einen internationalen Investorenkreis ein Vermögen von rund 8 Milliarden Euro.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x