15.04.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Archea Biogas erwirbt neun Biogasanlagen en bloc

Die niederländische Biogasanlagen-Spezialistin Archea Biogas hat nach eigenen Angaben neun Biogasanlagen eingekauft. Ihre 100 %ige Tochtergesellschaft Archea Bioenergie GmbH habe diese aus dem insolventen BiGa III-Fonds erworben.

Oliver Nacke, Vorstandsvorsitzender der Archea Biogas N.V. hierzu: „Wir werden alles Mögliche daran setzen, dass die Anlagen zeitnah wieder betriebsbereit sind. Die Anlagen wurden seinerzeit von uns verfahrens-technisch geplant und zu Beginn auch gewartet. Wir waren erschrocken, in welchem Zustand die Fondsgesellschaft die Anlagen hinterlassen hat.“

Für die Fortführung der Anlagen würden zurzeit Gespräche mit den beteiligten Landwirten geführt, hieß es weiter. Unterschiedliche Betriebsmodelle stünden hier zur Diskussion. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Anlagen nach einer umfangreichen Instandsetzung gemeinsam mit den Landwirten als gleichberechtigte Partner betrieben werden können“, sagte Oliver Nacke.

Archea Biogas N.V.: ISIN: NL0006007643 / WKN: A0MW05
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x