Nachhaltige Aktien, Meldungen

Asian Bamboo AG gewinnt Großkunden

Die im chinesischen Shaowu Shaowu ansässige Zhongzhu Pulp and Paper Co. Ltd. ist nach eigenen Angaben im Heimatmarkt einer der führenden Produzenten von Papier und Zellstoff aus Bambus. Sie hat nun mit der Hamburger Asian Bamboo AG eine strategische Partnerschaft vereinbart. Die Hamburger sind auf die Produktion von Bambusstämmen und organischen Bambussprossen spezialisiert.

Wie die Unternehmen mitteilen, soll Asian Bamboo für Shaowu Zhongzhu zum Hauptlieferanten von Bambusstämmen als Einsatzmaterial bei der Produktion von Papier und Zellstoff werden. Der Konzern werde in 2009 schätzungsweise 300.000 Tonnen Bambusstämme für die Papier- und Zellstoffherstellung benötigen. Überdies sieht die Vereinbarung vor, dass Asian Bamboo die weitere Unternehmensentwicklung von Shaowu Zhongzhu durch Management Support und Expertise unterstützen wird.

Lin Zuojun, Vorstandsvorsitzender und Gründer von Asian Bamboo, erklärte dazu: „Wir freuen uns auf diese in der Bambus verarbeitenden Papier- und Zellstoffindustrie bisher einmalige strategische Partnerschaft mit Shaowu Zhongzhu. Wir sehen in dieser Branche ein enormes Potential und erwarten, durch die Nähe zur Industrie künftige Nachfragesteigerungen bezüglich unserer Bambusstämme erfahren und damit ein höheres Preisniveau realisieren zu können.“

Asian Bamboo ist seit November 2007 in Deutschland börsennotiert. Ihren Geschäftssitz hat die AG zwar in Hamburg, die Produktionsbetriebe befinden sich jedoch in der chinesischen Provinz Fujian, einem der Hauptanbaugebiete für Bambus in der Volksrepublik. Der Unternehmenssitz von Shaowu Zhongzhu befindet sich ebenfalls in der Provinz Fujian, unweit zahlreicher Plantagen von Asian Bamboo.

Asian Bamboo AG: ISIN DE000A0M6M79 / WKN A0M6M7

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x