16.02.15

Asian Bamboo AG: Wechsel im Aufsichtsrat

Asian Bamboo meldet Änderungen im Aufsichtsrat. Lesen Sie dazu die Original-Meldung des Unternehmens.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Asian Bamboo meldet Änderungen im Aufsichtsrat: Herr Thomas Gudel wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender und Herr Jiang Tao ersetzt Herrn Pan Chaoran als Mitglied des Aufsichtsrats

Hamburg, 9. Februar 2015 - Die Asian Bamboo AG (“Asian Bamboo”, “die Gesellschaft”, ISIN: DE000A0M6M79, Börsenkürzel: “5AB”, ADR Börsenkürzel “ASIBY”) teilt mit, dass Herr Thomas Gudel und Herr Jiang Tao gerichtlich zu Mitgliedern des Aufsichtsrats bestellt worden sind. Herr Gudel wird Herrn Zwarg als Vorsitzenden des Aufsichtsrats und Herr Jiang Herrn Pan Chaoran, der ebenfalls seinen Rücktritt eingereicht hatte, als Aufsichtsratsmitglied ersetzen. Ihre Bestellung soll durch die kommende ordentliche Hauptversammlung bestätigt werden.

Die Gesellschaft möchte Herrn Zwarg und Herrn Pan, die dem Aufsichtsorgan seit dem Jahr 2007 angehört haben, für ihre langjährige Tätigkeit für die Asian Bamboo AG danken. In ihre Amtszeit fallen viele Erfolge und wichtige Weichenstellungen.

Herr Dipl. Kfm. Thomas Gudel, Deutscher, geboren 1957, ist ausgebildeter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater mit Spezialisierung auf die Besteuerung mittelgroßer Konzerne. Zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn war Herr Gudel 13 Jahre als Prüfer für BDO Deutsche Warentreuhand AG, Dr. Böckmann & Partner sowie Deloitte Haskins & Sells tätig. Anschließend war Herr Gudel für 12 Jahre Leiter Konzernsteuern der Thomas Cook AG. Danach wechselte Herr Gudel für 4 Jahre als CFO zur Unister Gruppe/travel24.com. Für einen Zeitraum von 9 Jahren war Herr Gudel außerdem nebenberuflich Dozent an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Herr Jiang, Chinese, geboren 1979, ist Rechtsanwalt und Partner von Rechtsanwaltsgesellschaften mit dem Schwerpunkt Gesellschafts- und Handelsrecht. Zuvor war Herr Jiang als Rechtsanwalt für die Junhe Rechtsanwaltsgesellschaft tätig und Partner der King & Wood Mallesons Rechtsanwaltsgesellschaft. Auf den Gebieten Kapitalmaßnahmen, Börsengänge (China und ausländische Märkte), Private Equity, M&A sowie ausländische Direktinvestitionen verfügt Herr Jiang über eine umfangreiche Erfahrung in der Beratung börsennotierter und nicht gelisteter Unternehmen. Herr Jiang hat einige der größten chinesischen Gesellschaften beraten, unter anderem Bank of Communications, China Pacific Insurance, Dongfeng Motors und Shanghai Electric.

 
Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an:


Asian Bamboo AG

Peter Sjovall
Finanzvorstand
+852-9385 3868
peter.sjovall@asian-bamboo.com

Anja Holst
Investor Relations Director
+49-(0)40 37644 798
anja.holst@asian-bamboo.com

Über die Asian Bamboo AG:

Asian Bamboo ist ein führendes integriertes Unternehmen in der Bambusindustrie. Das Unternehmen besitzt derzeit langfristige Rechte an 40 Bambusplantagen mit einer Fläche von 50.338 ha. Aktuell ist eine Erweiterung des Geschäftsgegenstands um die Projektentwicklung in der Immobilienbranche geplant. Als ein „National Key Flagship Enterprise" ist Asian Bamboo führend in der Entwicklung der chinesischen Agrarindustrie.

Asian Bamboo verfügt über Prüfzertifikate für organische Lebensmittel in China, Japan, Europa und den USA sowie über HACCP und ISO9001 Zertifizierungen. Das Plantagen-Management der Gesellschaft hat von der Schweizer Firma SGS die GLOBALGAP (Global Good Agriculture Practices) Zertifizierung erhalten.

Seit dem 16. November 2007 ist die Asian Bamboo AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Börsenkürzel „5AB" gelistet. Zudem wird die Aktie in den USA in Form von American Depositary Receipts (ADR) unter dem Börsenkürzel „ASIBY" gehandelt. Der Firmensitz befindet sich in Hamburg. Die Jahresabschlüsse der Gesellschaft werden von Deloitte geprüft.

Weitere Informationen zum Asian Bamboo Konzern sind erhältlich unter
www.asian-bamboo.com oder www.asian-bamboo.de

Disclaimer:

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Kauf, Verkauf, Tausch oder zur Übertragung von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Asian Bamboo AG ("Asian Bamboo") in den Vereinigten Staaten von Amerika oder sonstigen Jurisdiktionen dar. Die hierin genannten Wertpapiere von Asian Bamboo wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Weder Asian Bamboo noch ein anderer hierin beschriebener an der Transaktion Beteiligter plant hierin beschriebene Wertpapiere nach dem Securities Act oder gegenüber einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Staates oder einer anderen Jurisdiktion in den Vereinigten Staaten von Amerika in Verbindung mit dieser Ankündigung zu registrieren. Die Wertpapiere dürfen in keiner Jurisdiktion unter Umständen angeboten werden, die das Erstellen oder die Registrierung eines Prospekts oder von Angebotsunterlagen im Zusammenhang mit den Wertpapieren in dieser Jurisdiktion voraussetzen. Weder Asian Bamboo noch eines der mit ihr verbundenen Unternehmen haben Maßnahmen vorgenommen, die ein öffentliches Angebot der Wertpapiere oder den Besitz oder die Verteilung dieser Ankündigung oder irgendein anderes Angebot oder Werbematerial im Zusammenhang mit diesen Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion erlauben würden, wo solche Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit von Asian Bamboo betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von Asian Bamboo. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse der Gesellschaft von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und –märkten von Asian Bamboo ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere im Bereich der Steuergesetzgebung und der Rechnungslegungsstandards, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Asian Bamboo übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände oder andere unvorhergesehene Ereignisse eintreten.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x