12.03.13 Aktientipps

Asian-Bamboo-Aktie gibt weiter nach – eine günstige Gelegenheit?

Die Aktie der Asian Bamboo AG befindet sich weiter im Tiefflug. Im Xetra der Deutschen Börse notierte sie heute um 9:58 Uhr bei 4,35 Euro. Damit hat sie innerhalb der vergangenen vier Wochen 38 Prozent an Wert verloren. Auf Jahressicht schlagen 63 Prozent Kursverlust zu Buche. Vor knapp drei Jahren war die Asian-Bamboo-Aktie gar noch knapp sechs Mal so viel wert gewesen wie heute. Damals rangierte sie zwischen 25 und 30 Euro.

Der Wiener Öko-Invest geht davon aus, dass der Kurs der Aktie sich wieder erholen kann. Er empfiehlt, die aktuelle Schwäche für Zukäufe zu nutzen. Hintergrund des jüngsten Abwärtstrends der Aktie war die vorläufige Bilanz 2012. Darin verbuchte die Bambusspezialistin mit Sitz in Hamburg und Plantagen in China 19,2 Millionen Euro Jahresverlust auf Konzernebene sowie 56,8 Millionen Euro Verlust beim Zeitwert der biologischen Vermögenswerte (Fair Value of Biological Assets, FVBA). Zur Begründung hatte die Unternehmensführung Probleme bei der Ernte und mit dem Wetter in China angeführt (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).

Die Tatsache, dass Asian Bamboo in dem vorläufigen Zahlenwerk dennoch einen positiven Cashflow auswies (13,6 Millionen Euro nach 27,9 Millionen Euro im Vorjahr), wertet der Öko-Invest positiv. Ebenso positiv sei es, dass Asian Bamboo die Eigenkapitalquote von 346,4 auf 391,8 Millionen Euro habe steigern können. Außerdem erwarte das Unternehmen für 2013 mindestens 70 Millionen Euro Umsatz und einen weiterhin positiven Cashflow.
Allerdings sei Asian Bamboo auch weiter teils wetterbedingten Risiken ausgesetzt, die sich auch an der Börse bemerkbar machen könnten, so der Öko-Invest.

Asian Bamboo AG: ISIN DE000A0M6M79 / WKN A0M6M
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x