21.02.11 Erneuerbare Energie

Asiatische Elektronikkonzerne drängen auf den Photovoltaik-Markt

Asien und insbesondere China steigern ihren Marktanteil bei der Produktion von Photovoltaik-Produkten weiterhin. Ende 2010 betrug der Anteil weltweit 80 Prozent. Ende dieses Jahres könnte er auf 85 Prozent steigen. Das prognostizieren die britischen Marktforscher von IMS Research.

Sie weisen darauf hin, dass Hersteller aus Taiwan und Korea ihre Kapazitäten bei der Zellproduktion weiter ausbauen. Dazu zählten mit Samsung, LG, AU Optronics und Taiwan Semiconduktor auch Konzerne, die bisher andere Produkte hergestellt haben. Sie profitieren laut IMS Research von ihrer Erfahrung in anderen Bereichen der Elektronikproduktion und verfügen über ausreichend Kapital. Damit drohe den gegenwärtigen Produzenten eine starke Konkurrenz.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x