Der Ascent-Solar-Akku mit EnerPlex-Technologie für das Apple-Smarthone in einem Präsentationsvideo des Unternehmens. / Screenshot ECOreporter.de

19.06.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Asiatischer Investor soll Ascent Solar Millionen bescheren

Zum Ausbau der Geschäftstätigkeiten im Bereich Unterhaltungselektronik und Telekommunikation will die chinesisch-amerikanische Dünnschicht-Photovoltaik-Spezialistin Ascent Solar aus Thornton in Colorado einem privaten GroßInvestor aus Asien neue Vorzugsaktien anbieten. Geplant ist,  das der nicht näher benannte Anleger neue Vorzugsaktien im Gegenwert von sechs Millionen Dollar zeichnet. Diese könnte der Investor zum Wandlungspries von 0,80 Dollar pro Stück in 7,5 Millionen einfache Ascent-Solar-Aktien tauschen.

Im Bereich Unterhaltungselektronik und Telekommunikation arbeitet Ascent Solar unter anderem  an einem Solar-Akku für das Apple-Iphone. Auch hierfür sollen Teile der neuen Mittel verwendet werden.

Die Spezialistin für Dünnschicht-Photovoltaik ist aus Nachhaltigkeitssicht umstritten: Ascent Solar macht unter anderem auch Geschäfte mit der US-Luftwaffe und ist an der Entwicklung von solargetriebenen unbemannten Militärflugkörpern (Drohnen) beteiligt (mehr dazu erfahren Sie hier). Kontrolliert wird das Unternehmen von chinesisch-singapurischen Mischkonzern TFG Radiant Group. Der vor Metalle und Gold fördert und damit handelt.
Ascent Solar Technologies Inc: ISIN US0436351011 / WKN A0KEZT
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x