06.02.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Asiens größter Papierhersteller APP stoppt Rodung des indonesischen Regenwalds

Auch auf Druck von nachhaltigen Investoren haben Großkonzerne wie Metro und Adidas aus Deutschland oder Staples aus den USA in den letzten Jahren den Einkauf von Papier bei APP (Asia Pulp and Paper) gestoppt (wir Opens external link in new windowberichteten). Der größte Papierhersteller Asiens ist einer der größten Zellstoff- und Papierproduzenten der Welt überhaupt. Er hat große Teile der indonesischen Regenwälder gerodet und zu Akazienplantagen umgewandelt. Auch deutsche Firmen beziehen Papier für Verpackungen oder Druckerzeugnisse von APP. Das Unternehmen gehört zur Sinar Mas Firmengruppe und ist in Singapur an der Börse gelistet.

Nun hat APP laut der Umweltschutzorganisation Greenpeace mit sofortiger Wirkung den Einschlag in den letzten Regenwäldern Indonesiens eingestellt. Zudem will der Konzern die bereits gerodeten Torfwaldflächen so bewirtschaften, dass Treibhausgasemissionen verringert werden. Unabhängige Beobachter sollen diesen Prozess überwachen. „Der Einschlagstopp ist eine wichtige Atempause für die Orang-Utans und die letzten Tiger Sumatras.“, sagt dazu Oliver Salge, Waldexperte von Greenpeace. „Das ist ein Erfolg für alle, die unsere Kampagne unterstützt haben.“
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x