10.07.17 Fonds / ETF

Auch Glücksspiel für Nachhaltigkeitsfonds der Erste Asset Management fortan tabu

Nachhaltigkeitsfonds der Erste Asset Management schließen künftig auch Investments in Glücksspiel aus. Das Unternehmen betreut eine Reihe von Nachhaltigkeitsfonds und orientiert sich hierbei stark an Ausschlusskriterien.  Lesen Sie dazu etwa unsere Analyse des Erste WWF Stock Environment, einem nachhaltigen Aktienfonds von Erste Asset Management aus Österreich.

Nach eigenen Angaben kommen nun auch Glückspiel-Aktien und -Anleihen nicht mehr für die Nachhaltigkeitsfonds der Erste Asset Management in Frage. Betroffen sind Wertpapiere von Unternehmen, die mindestens 5 Prozent des Jahresumsatzes etwa mit Kasinos, mit Wettbüros oder mit Spielautomaten erwirtschaften. Das gilt auch für spezialisierte Hersteller von Glückspielautomaten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x