05.07.10 Anleihen / AIF

Aufdachanlage für Solarfonds geht in Betrieb

Eine weiteres Photovoltaik-Anlage für das Portfolio des geschlossenen Solarfonds „PT Energiefonds Deutsche Solardächer“ ist ans Stromnetz angeschlossen worden. Dies teilte die Parkbetreiberin und Fondsinitiatorin PT Erneuerbaren Energien GmbH mit. Demnach handelt es sich um eine Aufdachanlage mit einer Gesamtleistung von 1,026 Megawatt, die auf sieben Dächern des Bremer Großmarkts installiert wurde. Mit einer Stromproduktion von rund 933.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr könne das Großprojekt den Jahresbedarf von bis zu 250 Haushalten decken, hieß es.


Neben dem Solarkraftwerk in Bremen investiert der PT Energiefonds Deutsche Solardächer in Photovoltaikanlagen in Passau, Nagold/Calw, Pforzheim, Bernsdorf bei Dresden und Semlow. Die Investitionskosten der Photovoltaikanlagen betragen rund 8,5 Millionen Euro, wovon 2,5 Millionen Euro durch Privatinvestoren aufgebracht werden sollen.


Eine Beteiligung am „PT Energiefonds Deutsche Solardächer“ ist ab 2.500 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Über die gesamte Laufzeit werden Ausschüttungen von insgesamt 224 Prozent der Kommanditeinlage prognostiziert, beginnend mit 5 Prozent im Jahr 2011. Die Rendite des Fonds soll bei etwa 6,5 Prozent liegen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x