11.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Aufdachsolarkraftwerk mit 4,6 Megawatt peak soll noch 2009 ans Netz

Noch im laufenden Jahr will der Freiburger Solarkraftwerksbauer S.A.G. Solarstrom AG eine Dachanlage mit 4,6 Megawatt peak (MWp) Leistung ans Netz bringen. Das Projekt befindet sich laut dem Unternehmen auf dem Dach des Dehner-Gartencenters in Rain. Die S.A.G. sei im September von dem Projektierungsunternehmen Walter konzept, Ellwangen, als Generalunternehmer mit der Errichtung der Anlage beauftragt worden. Auf den Dächern mit unterschiedlicher Ausrichtung werden den Angaben zufolge Dünnschicht-Module von First Solar und Wechselrichter von Kaco zum Einsatz kommen.

Oliver Günther, Vorstand Vertrieb der S.A.G. Solarstrom AG, sagte: „Wir führen bereits Gespräche mit interessierten Investoren, sind jedoch aufgrund der Attraktivität des Projektes vom Aufsichtsrat auch ermächtigt worden, bis zu 4,2 MWp ins eigene Anlagenportfolio zu übernehmen. Wir werden in den nächsten Wochen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten entscheiden, welche Option für die S.A.G. am sinnvollsten ist.“ 400 kWp werde Walter konzept behalten, so S.A.G..

Das Kraftwerk entsteht laut der Meldung am Stammsitz der Dehner GmbH & Co. KG. Diese sei mit über 100 Garten-Centern in Deutschland und Österreich Marktführer in der Garten-Center-Branche.

S.A.G. Solarstrom AG: WKN 702 100 / ISIN DE0007021008
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x