Eine Referenzanlage von Gamesa in Indien. Dort hat der Konzern nach eigenen Angaben einen Marktanteil von 25 Prozent. / Foto: Unternehmen

22.10.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Auftrag aus Indien beflügelt Windaktie von Gamesa

Einen neuen Großauftrag hat der Windkraftkonzern Gamesa Corp. Tecnologica aus Indien erhalten. Wie das Unternehmen aus Zamudio im spanischen Baskenland mitteilte, kommt hat es dort inzwischen einen Marktanteil von 25 Prozent erobert.

Im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh will der private einheimische Energieversorger Hero Future Energies eine große Windfarm errichten lassen. Den Auftrag dazu hat Gamesa erhalten. Der spanische Konzern gab bekannt, er sei einerseits mit der Lieferung von 50 Windrädern vom Typ G97 mit zusammen 100 Megawatt Leistungskapazität beauftragt worden. Andererseits werde Gamesa auch die Installation der Anlagen übernehmen. Die Inbetriebnahme des Windparks Dhar soll demnach im März 2016 erfolgen.

Indien zählt zu den Schwellenländern, die in Sachen Windkraft als Wachstumsmarkt gelten. Die indische Regierung hat ehrgeizige Ziele für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Hemmend für den gesamten Energiesektor des Landes ist das in weiten Teilen marode Stromnetz. Gamesa ist nach eigenen Angaben seit 2009 in Indien aktiv. Seither (bis Ende 2014) haben die Spanier in Indien Windräder mit knapp 2.100 MW Gesamtkapazität errichtet und betreuen 1.700 MW als Dienstleister für Service und Wartung. Weitere wichtige Märkte für den spanischen Windkraftkonzern sind die Länder Lateinamerikas. Erst gestern gab Gamesa einen neuen Großauftrag aus Chile bekannt (ECOreporter.de  berichtete (Link entfernt)).

Gamesa-Aktie im Aufwärtstrend

Die Gamesa  Aktie setzte ihren jüngsten Aufwärtstrend an der Deutschen Börse heute fort. Um  9:33 Uhr notierte sie dort mit 13,84 Euro drei Prozent über dem Vortagskurs. In den vergangenen vier Wochen legte sie damit rund 9,1 Prozent an Wert zu. Auf Jahressicht kletterte ihr Kurs um 84,6 Prozent.

Gamesa Corp. Tecnologica: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x