12.04.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Auftragsflut macht US-Solarausrüster optimistisch

Dank seines unerwartet hohen Auftragsbestandes korrigiert der US-amerikanische Solarausrüster Amtech Systems seine Umsatzerwartung für das laufende Jahr um fünf Millionen US-Dollar nach oben. Mit Aufträgen im Wert von 33 Millionen Dollar, darunter 28 Millionen Dollar allein aus der Solarbranche, sei nunmehr ein Jahresumsatz von 105 Millionen Dollar zu erwarten, teilen die US-Amerikaner mit.

Im zweiten Quartal des Vorjahres lag das Auftragsvolumen noch bei 16 Millionen Dollar. Damit stieg es binnen zwölf Monaten um 46 Prozent. Dennoch blieb das Ergebnis für das zweite Quartal unter den prognostizierten 17 bis 19 Millionen Euro. Weil das Unternehmen im abgelaufenen Jahresabschnitt die Kapazitäten erweitert habe, um die Nachfrage befriedigen zu können, sei unter dem Strich mit einem Verlust für das Quartal zu rechnen. Endgültige Zahlen kündigte der Solarausrüster für die kommende Woche an.


Seit dem 1 Oktober 2009 gingen bei dem Solarausrüster eigenen Angaben zufolge Aufträge im Wert von 92 Millionen Dollar ein, wobei 82 Millionen Dollar auf Bestellungen aus der Solarbranche zurückgingen, so der Konzern aus Temple im US Bundesstaat Arizona weiter.

Amtech Systems Inc.: ISIN US0323325045 / WKN: 914333
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x