14.01.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Auftragsrekord treibt Aktie der Helma Eigenheimbau AG – Ein Drittel Zuwachs seit ECOreporter-Empfehlung

Sehr gut gefüllte Auftragsbücher vermeldet die Helma Eigenheimbau AG. Die Spezialistin für für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte aus Lerthe hat den Netto-Auftragseingang im Geschäftsjahr 2012 gegenüber dem Vorjahr um 23 Prozent gesteigert. Aufträgen im Wert von 131,4 Millionen Euro stehen Bestellungen für 106,8 Millionen Euro im Vorjahr gegenüber. Mit dem Zuwachs sei es gelungen, zum sechsten Mal in Folge einen Auftragsrekord zu erzielen, so Helma. Außerdem sei die hauseigene Prognose damit um mehr als das Zweifache übertroffen worden. Darin hatte der Vorstand „mindestens zehn Prozent“ Steigerung im Neugeschäft in Aussicht gestellt.

Optimistisch blicken die Verantwortlichen vor diesem Hintergrund auch auf das gerade begonnene Geschäftsjahr 2013: „Aufgrund der nach wie vor guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Eigenheimbaubranche sowie der Vielzahl vorentwickelter, attraktiver Bauträgerprojekte erwartet der Vorstand der Helma Eigenheimbau AG auch im laufenden Geschäftsjahr 2013 ein von allen Geschäftsfeldern getragenes, weiteres Auftragswachstum“, so die Unternehmensspitze. In der ersten Märzhälfte des laufenden Jahres will Helma vorläufige Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2012 veröffentlichen. Der detaillierte Bericht mit endgültigen Ergebnissen soll am 24. April folgen.

Die Meldungen zum Auftragsbestand gaben der Helma-Aktie Auftrieb. Sie kletterte heute bis 11:34 Uhr im Xetra der Deutschen Börse um knapp ein Prozent zu und notierte bei 11,27 Euro. Damit hat sie in den vergangenen vier Wochen 4,2 Prozent zugelegt und auf Jahressicht 28,2 Prozent an Wert gewonnen.  ECOreporter.de hatte die Aktie Ende September 2010 Opens external link in new windowzum Kauf empfohlen. Seither verbuchte sie knapp ein Drittel Kursgewinn.

Helma Eigenheimbau AG: ISIN DE000A0EQ578 / WKN A0EQ57
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x